Alitalia streicht 200 Verbindungen
Streik legt Flug- und Bahnverkehr in Italien lahm

Ein mehrstündiger Streik hat am Freitag den Flug-, Bahn- und Schiffsverkehr in Italien weitgehend lahmgelegt. Die Fluglinie Alitalia strich vor Beginn eines vierstündigen Ausstandes am Vormittag mehr als 200 nationale und internationale Verbindungen.

HB ROM. Air One erklärte, nur neun Flüge könnten garantiert werden. Beim Bahnunternehmen Trenitalia blieben hunderte Züge stehen, dort wollten die Arbeiter acht Stunden lang streiken. Beim Schiffsverkehr war mit Verspätungen von 24 Stunden zu rechnen. Der Streik richtet sich gegen Finanzkürzungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%