Angebote für den Mittelstand
Tui-Reisebürotochter wird Partner von Amex

First Business Travel wird Geschäftspartner von American Express. Die Tui-Tochter und der weltweit führende Anbieter von Geschäftsreisen arbeiten langfristig zusammen. Die Maßnahme stieß in der Branche auf durchweg positive Resonanz.

DÜSSELDORF. Ein Jahr nach dem Verkauf der Geschäftsreise-Tochter TQ3 an BCD Travel drängt Tui verstärkt zurück auf den Markt für Geschäftsreisende. Der Touristikkonzern gibt heute bekannt, dass seine Geschäftsreisebüro-Gruppe First Business Travel, die unter dem Dach von Tui Leisure Travel angesiedelt ist, eine Kooperation mit dem weltweit führenden Geschäftsreiseanbieter American Express eingeht.

Ziel der „langfristigen strategischen Partnerschaft“ zwischen der auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) spezialisierten Tui-Tochter und der international operierenden Amex-Organisation sei die „ambitionierte Expansion“ im massiv wachsenden KMU-Segment in Deutschland, sagte First-Chef Peter Wittmann dem Handelsblatt. Durch die Kooperation sei bei First die „offene Flanke Internationalität“ geschlossen worden.

Ab sofort werden die derzeit 80 First-Reisebüros gemeinsam mit Amex ihre mittelständische Klientel auf Auslandsreisen unterstützen. Ein gemeinsamer Markenauftritt sei nicht geplant, lediglich der Slogan „First Business Travel – weltweit für den Mittelstand mit American Express“. Wittmann: „Wir sind nicht der Seniorpartner, aber in Deutschland haben wir eine Kompetenz, die Amex nicht hat.“

Marc Hildebrand, Vice President bei American Express Business Travel, bestätigt die Partnerschaft und nennt „die lokale Nähe“ der Tui-Tochter als entscheidendes Kriterium. Amex habe sich in Deutschland aus Kostengründen bewusst aus der Fläche zurückgezogen. Der Konzern hat hierzulande lediglich eine Marktposition auf den hinteren Rängen inne. Hildebrand: „Wir sind Marktführer weltweit, nur in Deutschland noch nicht.“

In Branchenkreisen stößt die Kooperation auf ein positives Echo. „Wir begrüßen alle Maßnahmen, die die Reisebürowelt in Bezug auf die Unterstützung des Mittelstandes ergreift“, sagt Michael Kirnberger, Präsident des Verbands Deutsches Reisemanagement. Überrascht zeigt sich Kirnberger lediglich davon, „wie spät beide es tun“.

Peter Wittmann dagegen ist überzeugt: „Indem Amex sich unser Mittelstands-Know-How zu eigen macht, tut sie einen guten Schritt, um ein paar verlorene Jahre wieder einzuholen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%