Auf dem Europa-Höhenweg
In 130 Stunden die Alpen durchwandern

HB FRANKFURT/MAIN. Von Innsbruck bis ins Vento führt der Europa-Höhenweg. 340 Kilometer oder geschätzte 130 Stunden Gehzeit sind zu bewältigen. Der Lohn der Mühen: Faszinierende Einblicke in die Welt der Zillertaler Alpen, Pfunderer Berge und der Dolomiten. Für weniger ehrgeizige Wanderer bieten sich einzelne Etappen der Strecke an. Ein neuer Führer „Wanderführer Europa Höhenweg 2“ beschreibt alle Teilstrecken, Varianten und enthält nützliche Hinweise zu Schutzhütten, Infostellen, Sehenswürdigkeiten und Unterkünften am Weg, wie der Tourismusverband Eisacktal berichtet.

Der 129 Seiten starke Wanderführer ist für sieben Euro erhältlich beim Tourismusverband Eisacktal, Telefon 0039/0472 802 232, info@eisacktal.info. Im Internet kann er kostenlos heruntergeladen werden unter eisacktal.info. Die Wanderkarte „Die Höhenwege in den Dolomiten“ mit zehn grenzüberschreitenden Höhenwegen mit Kurzbeschreibung, Wegverlauf und Variantenmöglichkeiten kann ebenfalls für sieben Euro beim Tourismusverband Eisacktal bezogen werden.

http://www.eisacktal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%