Auszeichnung
Kerkeling bekommt Bremer Stadtmusikantenpreis

Als einer beliebtesten Entertainer Deutschlands gilt er ohnehin, jetzt kann Hape Kerkeling auch die Sammlung seiner Auszeichnungen erweitern: Am Samstag erhielt er einen der diesjährigen Bremer Stadtmusikantenpreise.
  • 0

BremenDer Entertainer Hape Kerkeling erhält einen der diesjährigen Bremer Stadtmusikantenpreise. Die undotierte Auszeichnung in der Kategorie Medien wurde ihm am Samstagabend bei einer Gala im Theater am Goetheplatz von Moderatorin Barbara Schöneberger überreicht. Weitere Stadtmusikantenpreise gehen an dem Bremer Meeresforscher Prof. Gerold Wefer (Tourismus/Stadtmarketing) und den Schauspieler Vadim Glowna (Kultur).

Den Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement bekommt das Bremer Kunst- und Kulturprojekt „Blaumeier-Atelier“. Er sollte von Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) übergeben werden.

Der Preis, der in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben wird, ist nach dem bekanntesten Aushängeschild der Stadt, den vier Bremer Stadtmusikanten, benannt. „Die Bremer Stadtmusikanten stehen an diesem Abend für Menschen, die Bremen mit ihrem Schaffen und mit ihrem Engagement bereichert haben, die mit überregionaler Ausstrahlung den Blick auf Bremen gelenkt haben und dadurch für die Freie Hansestadt werben“, teilte die Senatspressestelle mit.

Die Gala besteht stets aus einem festlichen Essen, dessen Gänge von künstlerischen Darbietungen und den Preisübergaben unterbrochen werden. Als Moderatorin führte Gayle Tufts durch die Preisverleihung.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Schauspieler Katja Riemann, Sabine Postel und Armin Müller-Stahl, Vicco von Bülow alias Loriot und Bremens früherer Bürgermeister Henning Scherf.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Auszeichnung: Kerkeling bekommt Bremer Stadtmusikantenpreis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%