Barfussbar, Rimini oder Primitivo
Abtanzen am Leuchtpool

Wo in Zürich am Tag Schwimmer ihre Bahnen ziehen, regiert abends der Longdrink

Die Züricher Antwort auf deutsche City-Beaches: Badis! Eigentlich Schwimmbäder, in denen tagsüber ganz normaler Badebetrieb herrscht, mutieren die Badis in lauen Sommernächten zu Szene-Bars der Extraklasse.

Die alten Bäder mit ihrer charmanten Architektur liegen entlang dem Zürichsee sowie seinen Flüssen Limmat und Aussensihl. Des Abends tragen sie Namen wie Barfussbar, Rimini oder Primitivo. Sie locken mit Longdrinks auf schwankenden Badesteg-Planken, Abtanzen an beleuchteten Pools, Chill-out in orientalischen Zelten, Bargeflüster an nostalgischen Kiosken, aber auch mit kulturellen Events und Bademeisterinnen, die gekonnt den Kochlöffel schwingen.

Die Idee zu diesen einzigartigen Bars entstand Mitte der Neunziger aus der Not: Besucherschwund, Instandhaltungskosten, unrentable Kioske hätten fast das Aus für viele der alten Schätzchen bedeutet. Aber da erkannte der Lokalbetreiber Jonas Thiel – angeregt durch eine Bademeisterin – das Szenepotenzial, das in den Badis steckt. Die Kommune kooperierte, andere Gastronomen zogen nach.

Die Umwandlung diverser Badis in Szenelocations löste einen wahren Hype aus, das Szenevolk stürmt seitdem die Badi-Bars. Und finanziert den wieder in Schwung gekommenen normalen Badebetrieb quasi durchs abendliche Abtanzen gleich mit. Und noch immer ist für die schon seit acht Jahren anhaltende Erfolgsstory kein Aus in Sicht: Die Badi-Bars gehören zu den heißesten Adressen Zürichs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%