Bauklötze und Sofas
Bahn richtet in fünf Städten Kinderlounges ein

Mit Bauklötzen, Sofas und Spielkameraden will die Deutsche Bahn Familien mit Kindern das Bahnfahren schmackhaft machen. Kinder können von 2011 an in eigens eingerichteten Lounges warten, teilte die Deutsche Bahn am Freitag in Berlin mit.
  • 0

dpa BERLIN. Zwei Kinderlounges sollen Anfang des Jahres bei den Bahnhofsmissionen der Hauptbahnhöfe in Essen und Nürnberg öffnen. Danach sind Standorte in Frankfurt am Main, Köln und Düsseldorf geplant. Das Angebot richtet sich speziell an Fünf- bis 14-Jährige, allerdings gibt es auch Wickelräume für die Kleinsten. Eintritt verschafft das Bahnticket.

Die Deutsche Bahn finanziert die Einrichtungen mit 575 000 Euro. Ein Teil davon stamme aus dem größten Geldfund der Bahngeschichte: Nachdem ein Rentner vor mehr als drei Jahren auf einer ICE-Toilette eine Tüte mit 400 000 Euro entdeckt hatte, blieben der Bahn abzüglich des Finderlohns 375 000 Euro. Diese Summe investiert das Unternehmen nun in die geplanten Kinderlounges.

Kommentare zu " Bauklötze und Sofas: Bahn richtet in fünf Städten Kinderlounges ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%