„Bild“-Zeitung
Billigflüge immer billiger

Die Durschnittspreise für sogenannte Billigflüge sind laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung weiter kräftig gesunken. Ausgerechnet einer der bekanntesten Billigflieger entwickelte sich jedoch gegen den Trend und wurde teurer.

HB HAMBURG. Die Preise für Billigflug-Tickets sind bei vielen Airlines deutlich gesunken. Das geht nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung aus Daten des Flughafenverbands ADV und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt hervor. So berechnete dem Blatt zufolge Air Berlin zum Vergleichszeitpunkt Anfang Juli auf Europastrecken für den einfachen Flug im Durchschnitt 70,67 statt 90,35 Euro im Vorjahr. In diesen Werten seien Steuern, Gebühren und mögliche Kerosinzuschläge allerdings nicht enthalten, die zwischen 25 und 45 Euro lägen.

Auch bei Tui-Fly sei der Durchschnittspreis binnen Jahresfrist gesunken, von 56,54 auf 47,67 Euro. Gleiches gelte für Ryanair mit 24,11 Euro im Schnitt gegenüber 41,75 Euro im vergangenen Jahr. Bei Easyjet seien die Preise von 57,41 auf 50,74 Euro gesunken.

Ausnahme ist dem „Bild“-Bericht zufolge Germanwings mit einem Anstieg von 46,59 im Sommer 2006 auf 52,71 Euro in diesem Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%