Bitterkalt auch in der Schweiz
Rekord-Minusgrade in Südbayern

Eine bitterkalte Nacht ist vorbei. Am Funtensee im Berchtesgadener Land ist mit minus 42,7 Grad Celsius die Rekord-Minustemperatur dieses Winters gemessen worden.

HB MÜNCHEN. Der auf 1601 Meter über Meereshöhe im Gebirgszug „Steinernes Meer“ gelegene See sei bekannt für extreme Tiefsttemperaturen, teilte der Wetterdienst Meteomedia am Mittwochmorgen mit. Der Wert liegt nur um 3,1 Grad über dem deutschen Kälterekord vom 16. November 2000, als ebenfalls am Funtensee sogar minus 45,8 Grad ermittelt wurden.

Auch im Rest Bayerns war es in der Nacht bitterkalt: So wurden in Oberstdorf minus 20 Grad gemessen, in der Münchner Innenstadt um 5.00 Uhr minus 5 Grad. Auch im Rest Bayerns und in Baden-Württemberg war es bitterkalt: In Haidmühle im Bayerischen Wald wurden minus 27,1 Grad, am Spitzingsee in den Alpen minus 23,9 Grad ermittelt. Eisig war es auch auf der Schwäbischen Alb: in Albstadt-Degerfeld zeigte das Thermometer minus 25 Grad.

Auch in der Schweiz wurde die bisher kälteste Nacht dieses Winters gemessen. In Buffalora am Ofenpass war es minus 27,9 Grad kalt, gab MeteoSchweiz Auskunft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%