Bodenpersonal im Ausstand
Streik führt auf beiden Mailänder Flughäfen zu Chaos

HB MAILAND. Ein Streik des gesamten Bodenpersonals der mailändischen Flughäfen Malpensa und Linate hat an diesem Montag zu schweren Behinderungen im Luftverkehr geführt. Wegen der Proteste mussten fast 200 Flüge in Malpensa und knapp 60 Flüge in Linate gestrichen werden, teilte die Pressestelle der „SEA - Flughäfen Mailand“ mit.

Der Streik richtete sich gegen die Entscheidung der italienischen Regierung, die Flüge der finanziell angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia von Mailand nach Rom zu verlegen. Der Streik war bis 14 Uhr geplant. Zur Stunde ist noch unklar, wie viele internationale Verbindungen betroffen sind.

Während des Streiks blockierten zahlreiche Mitarbeiter die Zufahrtstraße zum Flughafen. Neben dem streikenden Bodenpersonal, wollten im Laufe des Nachmittags auch Mitarbeiter der Flugsicherheit, sowie in Gewerkschaften organisierte Flugbegleiter, ihre Arbeit aussetzen.

Link zur Webseite der » Mailänder Flughäfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%