Brillentrends 2012: So behält man im Sommer den Durchblick

Brillentrends 2012
So behält man im Sommer den Durchblick

Eckige Formen, Vintage-Gestelle, Katzenaugenform und Retro-Stil - die Trends für Brillenträger sind 2012 alles andere als langweilig. Die Brille wird dabei immer mehr zum modischen Statement.
  • 0

Brillenschlange? Aber gerne doch! Die Zeiten, in denen man sich noch als Brillenträger schämen oder gar beleidigen lassen musste, sind definitiv vorbei. Die Brille, die eigentlich nur ein optisches Hilfsmittel sein soll, avanciert immer stärker zum modischen Statement. 

Wenn Promis in den neuen Modellen von Chanel, Ralph Lauren oder Ray Ban gesichtet werden, haben die Designer eines richtig gemacht: den Zahn der Zeit erkannt. Heutzutage reicht es nicht mehr nur, Tasche oder Schuhe auf das Outfit abzustimmen, auch Brillen sollen modische Akzente setzen. 

Die aktuellen Formen verabschieden sich von den runden Schnitten der vergangenen Saisons und konzentrieren sich vermehrt auf eckige Modelle. Rechteckige Schnitte sind genauso angesagt wie quadratische Versionen im Stil der 1950er-Jahre. Die Korrekturfassungen für Damen geben sich mit ovalen Formen zusätzlich verführerisch und werden mit auffälligen Metallelementen kombiniert. Miu Miu geht in seiner Kollektion noch einen Schritt weiter und setzt dem rechteckigen Schnitt der Front wellenförmige Bügel gegenüber. 

Generell ist ein Trend zu Vintage-Gestellen zu erkennen. Bei den Herren dominieren markante, großformatige Modelle, wie man sie aus den 1970er-Jahren kennt, während in den Damenkollektionen weiterhin die Katzenaugenform aus den 1960er-Jahren mit Bügeln im Retrostil den Ton angibt. 

Ein gezielter Farbeinsatz sorgt für spannende Lichtreflexe. Boss Black macht sich in seinen Modellen glamouröse Farbspiele aus Bordeaux, Kirsche und Weiß zu Nutzen während Versace seine transparenten Brillen mit Ecken aus Metall aufhellt und damit für einen dreidimensionalen Charakter sorgt. Dolce & Gabbana setzt dem Modecharakter seiner Brillen noch einen drauf und versah seine Modelle mit auffälligem Animalier-Druck in Weiß, Violett, Braun oder Blau.

In den Herrenkollektionen gestalten sich die Farben erwartungsgemäß zurückhaltend. Zur absoluten Trendfarbe zählt hier neben dem Klassiker Schwarz auch Schildplatt. Bei den Damen gehört Weiß zu den Farben des Sommers.

In der Materialwahl sind sich die Labels einig und verwenden hauptsächlich robustes Acetat. Der Kunststoff wird in den Männer- und Damenkollektionen mit weiteren Materialien wie Metallen oder Gummi kombiniert und mit aufwendigen Details versehen. Leichtes und antiallergenes Titan kommt zusätzlich bei den Herren zum Einsatz.

 

Kommentare zu " Brillentrends 2012: So behält man im Sommer den Durchblick"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%