Business Travel
Image-Schub für Hannover

Die Wahl von Bundeskanzler Gerhard Schröder, Urlaub zu Hause zu machen, sorgte für einen Imageschub Hannovers als Reiseziel.

Allein das Medienecho sei „wirklich ungeheuer“ gewesen, so Hans Christian Nolte von der Hannover Marketing GmbH, und „viele Millionen Euro wert“. Seine Organisation habe innerhalb von acht Tagen 60 000 Werbebroschüren versandt, 25 000 müssten nun nachgedruckt werden.

Wie viele Übernachtungen sich daraus ergeben, sei aber erst in einigen Wochen feststellbar. 2002 zählte Niedersachsens Metropole 1,2 Millionen Übernachtungen, rund zwei Prozent weniger als im Jahr zuvor. Für Tourismuswerbung gab die Stadt 2,5 Millionen Euro aus.tdt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%