Der osteuropäische Markt für Billigfluglinien gilt als schwierig
Hapag-Lloyd Express kooperiert mit Air Polonia

Die Billigfluglinie Hapag-Lloyd Express (HLX) steigt über eine Kooperation mit der polnischen Air Polonia in den osteuropäischen Markt ein.

HB HANNOVER. Über das so genannte Code-Sharing biete HLX ab dem 28. Juni Flüge von Köln/Bonn nach Kattowitz und von Frankfurt/Hahn nach Warschau an, teilte der Billigflieger von Europas größtem Touristikkonzern Tui am Freitag in Hannover mit. „Die Partnerschaft mit Air Polonia bietet uns die flexible Möglichkeit, rasch in einem noch jungen aber durchaus entwicklungsfähigen Reisemarkt zu wachsen“, sagte HLX-Chef Wolfgang Kurth. Die Billigfluglinien Air Polonia fliegt seit Anfang April Deutschland an.

Bei dem Code-Sharing vermarktet eine Fluglinie unter der eigenen Flugnummer Flüge einer Partnergesellschaft. Das Angebot solcher Code-Sharing-Flüge ist in der Luftfahrt gängige Praxis. Neben der Kooperation mit Air Polonia habe HLX bereits Ende Februar mit der italienischen Volareweb eine ähnliche Kooperation geschlossen, hieß es. Sollten sie gut laufen, schloss ein Sprecher einen möglichen Ausbau beider Märkte für HLX nicht aus. Der osteuropäische Markt für Billigfluglinien gilt als schwierig. Deshalb sei die Zusammenarbeit mit Air Polonia einem Einstieg vorzuziehen, hieß es bei HLX.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%