Dieter Kronzucker wird 75
Der Weltenbummler, der böse auf Bismarck ist

Kriegsreporter in Vietnam, Korrespondent in Washington und Mitbegründer des Infotainment: Dieter Kronzucker, der Weltenbummler, wird 75. Alt fühlt sich die TV-Legende nicht - auch jenseits des gesetzlichen Rentenalters.
  • 0
München

Mehrere Lebenswerkpreise hat er schon bekommen, das gesetzliche Rentenalter bereits vor zehn Jahren erreicht. Doch für Dieter Kronzucker ist auch sein 75. Geburtstag am Karfreitag kein Grund zum Innehalten. Er steckt mitten im "Gestern und heute", denn 44 Jahre nach seiner Zeit als Kriegsreporter in Vietnam war er für seine N24-Sendereihe just wieder dort. Und zur Prinzenhochzeit in England wird Kronzucker ebenfalls wieder am Mikro sein: Der Korrespondent, der über Tod und Beerdigung von Prinzessin Diana 1997 berichtete, begleitet für Sat.1 die Heirat ihres Sohnes William mit Kate Middleton in London.

Für Kronzucker kann die Arbeit als Fernseh-Weltreporter für den Nachrichtensender N24 sowie die Rückkehr zu bisherigen Stationen seines Journalistenlebens noch jahrelang weitergehen: "Es macht noch mehr Spaß - es ist persönlicher", sagte der Weltenbummler und Buchautor wenige Tage vor seinem Geburtstag der dpa in seiner Geburtsstadt München. Zwar ist er vor Ostern ein paar Tage zuhause in Tegernsee, doch eine große Party steigt nicht: "Im Gegenteil, das will ich gerade nicht", sagt der agile Mann, der seine Geburtstage seit Jahren nur als "numerisches Datum" wahrnimmt - und fügt augenzwinkernd hinzu, allenfalls noch Namenstage feiern zu wollen.

Von vielen Brennpunkten der Welt hat Kronzucker berichtet und dabei schon früh einen erzählerisch-anekdotenhaften Stil geprägt. Kronzucker gilt als einer der Väter des TV-Infotainments, also der Verbindung von Information und Unterhaltung. Als Allroundtalent hat er es zugleich geschafft, seine journalistischen Eindrücke im Ausland erfolgreich in einem Dutzend Bücher von "Kuba in der Klemme" über "Unser Amerika" bis zu "Traumreisen" und "Mein Europa" zu vermarkten.

Vor 50 Jahren begann die Journalistenkarriere Kronzuckers bei der Deutschen Welle in Köln. Von dort wechselte er zum Westdeutschen Rundfunk (WDR ) als Redakteur von "Monitor" und "Weltspiegel", ehe er als ARD-Korrespondent nach Vietnam und dann nach Südamerika ging. 1978 wechselte er zum ZDF , wo er zusammen mit Klaus Bresser als Moderator das neu konzipierte "heute journal" übernahm.

Seite 1:

Der Weltenbummler, der böse auf Bismarck ist

Seite 2:

Kommentare zu " Dieter Kronzucker wird 75: Der Weltenbummler, der böse auf Bismarck ist"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%