Drei Tage dauert die Brunello-Jahrgangsprobe in Montalcino -eine Toskana-Reise für starke Charaktere
Marathon der Sinnlichkeit

Ansehnlich thront das Städtchen Montalcino auf einem Hügel, mit Türmen und Mauern in schrundiger Erdfarbe. Von unten aus betrachtet, sieht das allemal hübsch und romantisch aus. Und von oben lockt eine grandiose Aussicht auf die Hügellandschaft der südlichen Toskana mit Weinbergen, Olivenhainen, Äckern und Baumkegeln wie Ausrufezeichen.

HB MONTALCINO. Bei diesem Anblick möchte ich vor lauter Wonne abwechselnd tief seufzen und eine Flasche Rotwein entkorken. Oder umgekehrt.

Gut möglich, dass der englische Weinschriftsteller Hugh Johnson nach dem Öffnen der Flasche ziemlich intensiv geseufzt hat: "Die Toskana ist eine Sinfonie, deren Takt die Zypressenbäume schlagen; in bewegten Passagen beschleunigt sich ihr Rhythmus."

Solche Sätze fallen einem nur an wenigen Tagen im Jahr ein - etwa bei der großen Brunello-Verkostung in Montalcino. Dann gerät diese Stadt außer Rand und Band, und es wird geseufzt, dass Türme und Mauern sich biegen. Oder so ähnlich.

Dann, gegen Ende des Winters, ruft das Konsortium Brunello di Montalcino die Weinwelt zur Degustation des Jahrgangs, der anschließend in den internationalen Handel kommt.

Weil der Wein mindestens drei Jahre im Fass und ein weiteres Jahr auf der Flasche lagern muss, wurden 2005 der Brunello-Jahrgang 2000 sowie der Brunello Riserva 1999 vorgestellt. "Eine Wein-Veranstaltung, die zu den besten und begehrtesten der Welt zählt", sagt die Florentiner Wein-Fachfrau Ursula Thurner.

Drei Tage lang schwebt Montalcino auf seinem Hügel, würde am liebsten abheben. Rund 200 Journalisten, 3 000 nationale und internationale Händler, Sommeliers und Gastronomen wallfahren mitten hinein, in eine prächtige Zeltlandschaft im Hof der mittelalterlichen Festung. Einfache Besucher bleiben bei diesem Trink-Marathon an der frischen Luft, und sie bekommen ein großartiges Schauspiel geboten.

Seite 1:

Marathon der Sinnlichkeit

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%