Dress for Success: Der Dresscode des Drachen

Dress for Success
Der Dresscode des Drachen

Das Jahr des Drachen verspricht Glück und Erfolg. Angela Merkel (im chinesischen Horoskop ein Pferd) überprüfte das gleich zu Beginn des neuen Mondjahres im Reich der Mitte. Die Kanzlerin kleidet sich auch daheim eher nach chinesischem Dresscode: klassisch, streng, berechenbar.
  • 0

Frauen in Führungspositionen, insbesondere ausländische Managerinnen, werden streng beäugt und beurteilt in Asien. Sie sollten sich besser wie Angela Merkel geben, eher hochgeschlossen als offenherzig. Hosenanzüge sind zwar inzwischen akzeptiert als Alternative zum strengen Business-Kostüm, sollten aber nicht zu sehr figurbetont und nicht unbedingt mit High Heels getragen werden. Es für weibliche Langnasen oft schon so schwierig genug, mit asiatischen Geschäftspartnern auf Augenhöhe zu verhandeln.

Auch die Herren sind in einem konservativen Anzug auf der sicheren Seite, sowohl bei subtropischen Temperaturen als in meist unterkühlten Räumlichkeiten. Wählen Sie Wollstoffe oder Mikrofaser, die behalten die Form. Wenn nicht, hängen Sie sie ins Bad und drehen die Dusche auf.

Sie können sich auch vor Ort, zum Beispiel in Hong Kong, Ihr Business-Outfit schneidern lassen. Schon ab 200 oder 300 US-Dollar – aber lieber nicht unbedingt in 24 Stunden. Zwei bis drei Anproben sollten Sie schon investieren.

Am besten nehmen Sie von zu Hause ein (Vor)Bild mit, wie Sie sich Ihren neuen Anzug wünschen, ruhig von einer italienischen Nobelmarke – deren Schnitte und Stoffe sind in Asien bekannt und dieentsprechenden Stoffe vorrätig. Achten Sie aber nicht nur aufs Äußere, sondern auch darauf, dass das Futter eingenäht und nicht verklebt wird. Und wenn Sie sicher sein wollen, dass das Teil auch rechtzeitig fertig ist, flunkern Sie beim Abflugtag.

Seite 1:

Der Dresscode des Drachen

Seite 2:

„Label nach außen" ist in Asien in

Kommentare zu " Dress for Success: Der Dresscode des Drachen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%