Dress for success
Keine(r) küsst den Weihnachtsmann!

Oh, du feuchtfröhliche, oh, du seelige oft sternhagelvolle Weihnachtszeit! Wie feiert man ohne Fettnäpfchen mit Kollegen, damit es am Morgen danach keine unschöne Bescherung gibt.
  • 0

DüsseldorfAlle Jahre wieder: Weihnachtsfeier-Saison. Überall in den Firmenspitzen, sieht man goldene Lichtlein blitzen. Das Jahr ist gut gelaufen. Und wenn nicht, dann ist auch das ein Grund, noch mal so richtig schön miteinander zu feiern. Wir sind doch alle eine Familie. Stopp! Eine Firmenfeier ist keine Familienfeier. Selbst, wenn es sich manchmal so anfühlt.

Also besser gar nicht erst hingehen zur betrieblichen Weihnachtsfeier? Geht gar nicht. Das wäre nicht nur arrogant, Sie kicken sich damit selbst ins Aus. Also, besser: Fein hingehen! Wie fein? Smart casual. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich fürs Firmenfest frisch zu machen, tun Sie’s. Sie werden sich einfach wohler fühlen, und die anderen sich mit Ihnen.

Eine legere Kombination kommt gut an. Beispiel: adrette dunkle Jeans mit Blazer. Hemd und Schlips kann, muss aber nicht sein. Auch im edlen Kaschmir-Pulli oder –Pullunder kann Mann eine gute Figur machen – kommt auch auf die Branche und den Feier-Ort an.

Die Kolleginnen möchten sich vielleicht noch etwas aufrüschen, besonders, wenn anschließend geschwoft wird. Aber bitte nicht so offenherzig, dass der Auftritt noch am nächsten Tag Gesprächsthema ist. Wer am Morgen im adretten Hosenanzug antritt, kann ihn zum Feierabend leicht mit einem raffinierten Top aufwerten und mit High Heels erhöhen.

Seite 1:

Keine(r) küsst den Weihnachtsmann!

Seite 2:

Du-mein-Du auch am Morgen danach?

Kommentare zu " Dress for success: Keine(r) küsst den Weihnachtsmann!"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%