Dress for Success: Weil das Foto dazu tief blicken ließ

Dress for Success
Weil das Foto dazu tief blicken ließ

Mode und Medien leben von der Beständigkeit des Wechsels. An dieser Stelle verabschiedet sich Dress for Success als wöchentliche Kolumne. Handelsblatt-Autorin Inge Hufschlag schreibt aber weiter über Fashion und Erfolg.
  • 0

DüsseldorfFür den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Daran kann man arbeiten. Auch dafür. Das war so unsere Idee, als wir vor einigen Jahren die Handelsblatt-Kolumne „Dress for Success“ kreierten und online auf den Laufsteg schickten.

Natürlich haben wir uns gefragt, welche Themen anziehend sein könnten. Klar, es muss Klick machen. Aber wann macht es Klick? Titel? Thesen? Trends? Ganz oben auf der Hitliste stand übrigens im ersten Jahr ein Beitrag zum Oktoberfest. Nicht etwa wegen der darin beschriebenen ultimativen Wald- und Wiesn-Trends.

Sondern: weil das Foto dazu tief blicken ließ ins Dirndl-Dekollete. Dress for Success eben. Sex sells. Nicht nur Mode. Beliebt auch eine Bilderstrecke, bei der wir den fashionablen Besuchern der Herrenmode-Messe „Pitti Uomo“ in Florenz auf die Schuhe guckten, als die Hosen Hochwasser trugen und die Socken ins Blickfeld gerieten

Doch Mode ist mehr. Kleidung mit Mehrwert. Mode ist ein Kultur- und Wirtschaftsfaktor, ein Spiegel der Gesellschaft. Experten können an ihr sogar Konjunkturen (am Hoch und Runter von Rocksäumen) und Krisen (an Farben) ablesen.

Dress-Codes können durchaus mitentscheidend sein im Berufsleben: „Ein falscher Schlips kann zum Fallstrick auf der Karriereleiter werden“ titelte das Handelsblatt schon in den heißen 90-er Jahren. Entscheidungen für oder gegen eine Person fallen oft unbewusst im Minuten-Takt: nach Aussehen, nach Auftreten – und erst dann kommt die Frage: Kann der oder die was? Passt es, passt er sie oder er zu uns?

Mode ist Kommunikation und kann auch Kompliment sein. Achten Sie mal darauf, ob jemand sagt: „Das ist aber ein toller Anzug“ über ein Outfit oder „Der sieht toll aus“ und damit den Mensch meint. Das ist Stil. Der Unterschied, ob man angezogen oder anziehend ist.

Seite 1:

Weil das Foto dazu tief blicken ließ

Seite 2:

Es liest sich so leicht, aber...

Kommentare zu " Dress for Success: Weil das Foto dazu tief blicken ließ"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%