DSDS-Jury

Dieter Bohlen holt Bruce Darnell

Noch mehr „Drama, Baby“ bei „Deutschland sucht den Superstar“: Dieter Bohlen holt Choreograph Bruce Darnell in die Jury für die Castingshow. Die beiden haben schon bei „Das Supertalent“ gemeinsam Lob und Tadel verteilt.
Kommentieren
Modeltrainer Bruce Darnell (links) hat schon mit Dieter Bohlen (hier gemeinsam mit der niederländischen Moderatorin  Sylvie van der Vaart) 2008 in der Jury gesessen. Quelle: dpa

Modeltrainer Bruce Darnell (links) hat schon mit Dieter Bohlen (hier gemeinsam mit der niederländischen Moderatorin Sylvie van der Vaart) 2008 in der Jury gesessen.

(Foto: dpa)

RTL und Dieter Bohlen (57) haben die Jury für die neunte Runde im RTL-Castingwettbewerb „Deutschland sucht den Superstar“ ausgetauscht.
Statt der Sängerin Fernanda Brandao (28) und ihrem Kollegen Patrick Nuo (29) werden in der kommenden Staffel Natalie Horler (30), Frontfrau der Band Cascada, sowie der Choreograph Bruce Darnell (54) die
Leistungen der Gesangstalente beurteilen, wie RTL mitteilte.

Darnell hatte zuletzt in der Jury der RTL-Show „Das Supertalent“ gesessen, wurde für die aktuelle Staffel aber von „Let's Dance“-Star Motsi Mabuse abgelöst. Für DSDS lädt der Kölner Privatsender noch bis zum 12. Oktober zum Casting in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Die neue Staffel beginnt Anfang 2012.

Bruce Darnell wurde am 19. Juli 1957 in Colorado / USA geboren und wuchs in New York City auf. Nachdem er zweieinhalb Jahre Soziologie studiert hatte, verpflichtete er sich bei der US Army und diente sechs
Jahre als Fallschirmjäger bei der 82. US-Luftlandedivision in Fort Bragg, North Carolina. 1983 begann er seine Karriere als Model in Deutschland, zunächst in München, später in Köln.

In den folgenden Jahren stand er unter anderem für Kenzo, Issey Miyake, Hermès und Calvin Klein bei Modenschauen in Paris, Mailand, Tokio und New York auf dem Laufsteg. Seit 1990 arbeitet Darnell als Choreograf und trainiert Models für den Catwalk. Im Jahr 2006 wurde Darnell als Juror von „Germany's Next Topmodel“ bekannt. Von Februar bis März 2008 moderierte er im Ersten seine eigene tägliche Coaching-Show „Bruce“.

Darnell saß ab der zweiten Staffel der RTL-Erfolgsshowreihe „Das Supertalent“ neben Dieter Bohlen und Sylvie van der Vaart in der Jury, nahm sich jedoch in den letzten Monaten eine Auszeit.

Thomas Anders rechnet mit Bohlen ab
Thomas Anders
1 von 14

Nach Bohlens Bestseller hatte auch sein Pop-Duo-Kollege Thomas Anders die „Wahrheit über Modern Talking, Nora und Dieter Bohlen“ zu Papier gebracht. Seit September 2011 ist die Autobiografie „100 Prozent Anders“ auf dem Markt.

Thomas Anders
2 von 14

So gegensätzlich wie Lackschuh und Turnschuh auf dem Modern-Talking-Plattencover sollten Thomas Anders und Dieter Bohlen aussehen - und waren es dann auch in der Realität. Der stylishe Popper Anders mit langen Locken, Lipgloss, brutzelbraun und mit Schulterpolstern sowie der kernige, blonde Bohlen in Trainingsanzügen.

BOHLEN ANDERS
3 von 14

Anders erinnert sich an die erste Begegnung („Dieter Bohlen tritt in mein Leben - und der Wahnsinn hat einen Namen“) und erzählt, dass Bohlen eigentlich gar nicht mit auf der Bühne stehen sollte und auch nicht wollte.

Im Bild das Pop-Duo bei einem Auftritt im Jahr 1985: Die Kette mit dem Namen der Ex-Frau von Thomas Anders liegt mittlerweile in seinem Safe.

Thomas Anders und Dieter Bohlen als "Modern Talking"
4 von 14

Auf der Bühne gab Modern Talking das Traum-Duo ab. Doch hinter den Kulissen krachte es regelmäßig. Die Streitereien sorgten nicht nur für Schlagzeilen, sondern auch zweimal für das Aus der Band. Seit der letzten Trennung nach dem fünf Jahre dauernden Comeback wird lieber geschrieben statt geredet.

Modern Talking - Erfolgsgeschichte begann vor 25 JahrenThomas Anders und Dieter Bohlen
5 von 14

Mit dem Erscheinen seines Buches hat Anders sich bewusst lange Zeit gelassen. 28 Jahre ist das erste Aufeinandertreffen des Duos her. Das letzte Aus, mit dem dann auch das erfolgreiche Comeback zu Ende ging, liegt acht Jahre zurück. „Es war für mich ganz wichtig, das Buch nicht sofort nach der Modern-Talking-Trennung zu schreiben“, so Anders. „Hätte ich das sofort nach dem Ende von Modern Talking geschrieben, hätte man gesagt: Das ist jetzt seine große Vergeltung.“ Außerdem habe er Abstand dazu gebraucht.

Scorpions und Thomas Anders geben Konzert in MoskauThomas Anders
6 von 14

Wie viel Wut dagewesen sein muss, erfährt der Leser gleich im ersten Kapitel der 320 Seiten. „Modern Talking - Mission Impossible“ steht über den Zeilen, in denen Anders sich an jenes Konzert in Rostock erinnert, bei dem Bohlen auf der Bühne das Aus verkündete - und an das letzte Modern-Talking-Konzert, bei dem der „Pop-Titan“ ohne Zugabe weggebraust sei. „Was für ein erbärmlicher Abgang!“, schreibt Anders. Es war das Ende einer Ära, in der sein Ex-Partner eine verwunderliche Wandlung vollzogen habe. „Es gibt wohl in Deutschland keinen Prominenten, der öffentlichkeitsgeiler ist als Dieter“, meint der Sänger.

Buchmesse Frankfurt - BohlenDieter Bohlen
7 von 14

Als „Gitarrist von Thomas Anders“ stellte Bohlen schon 2003 seine Autobiografie Nichts als die Wahrheit vor, das nicht nur zu einem Bestseller wurde, sondern auch den Medienpreis „Goldene Feder“ erhielt.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: DSDS-Jury - Dieter Bohlen holt Bruce Darnell

0 Kommentare zu "DSDS-Jury: Dieter Bohlen holt Bruce Darnell "

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%