Falkensteins Weinprobe
Der Wein-Manager

Der Rheinhesse Wilfried Espenschied besitzt Eigenschaften, die sonst den Schwaben zugeschrieben werden. Wie er mit unbeirrbarem Fleiß aus dem bescheidenen Hof des Vaters ein stattliches Weingut plus Landhotel und Weinrestaurant gemacht hat, das verdient Respekt.

"Arbeit ist eine Frage der Organisation. Wer das begreift, hat gewonnen", pflegt der 55-Jährige zu sagen. Er weiß, dass er nicht alles selbst erledigen kann. Also leistet er sich sogar einen studierten Kellermeister. Sein eingeschworenes Team weiß anzupacken, alles läuft wie gezirkelt. Es bleibt sogar Zeit für den jährlichen Segeltörn mit der Familie. Der rundliche Mann mit der hellen Stimme macht da durchaus so mancher hochbezahlten Führungskraft in größeren Unternehmen etwas vor.

Die Seinen spielen mit. Tochter Lena Marie studiert Hotelmanagement. Sohn Nicolas wird Winzer. Der Bestand des Espenhofs im rheinhessischen Flonheim ist gesichert. "Ein Glücksfall", freut sich Espenschied, der bei aller Tüchtigkeit ein sonniges Gemüt ausstrahlt. Jetzt muss sein Betrieb nur noch etwas bekannter werden. Denn die Weine, die unter seiner Führung entstehen, sind tadellos.

Unweit des Gutes finden sich fünf Trulli aus dem 18. Jahrhundert. Sie wurden von Gastarbeitern aus Apulien erbaut, die in den Kalksteinbrüchen dort beschäftigt waren. Dieses Mineral ist im neuen Grauburgunder "S" deutlich zu spüren. Dazu kommen die für die Rebsorte typischen Aromen von Nüssen und Brot. Unter die Birnenfrucht mischen sich frische Kräuternoten. Das Beste daran: Der Wein ist erfrischend leicht und doch füllig.

Olaf Eppelsheimer, Chefkoch im Espenhof-Restaurant, empfiehlt ein festliches Gericht: eine ganze Kalbslende der Länge nach mit einem Wetzstahl durchstoßen. Die Höhlung mit pochierten Würfeln von Kartoffeln und Möhren füllen. Frischen Majoran dazustopfen. Lende scharf anbraten.

Das angebratene Stück in einen Schmortopf legen, hälftig mit Grauburgunder und Sahne begießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Bei 180 Grad 45 Minuten im Ofen garen.

Aus der Flüssigkeit mit angeschwitzten Zwiebeln und Maisstärke eine Sauce rühren. Dazu passt jetzt im langsam spürbar werdenden Frühjahr frischer Spargel.

Grauer Burgunder "S"

  • Jahrgang:

    2007
  • Rebsorte:

    Grauburgunder
  • Anbaugebiet:

    Rheinhessen
  • Analyse:

    12,1ll Alkohol, 6,5 g Säure, 6,8 g Restzucker (pro Liter)
  • Trinken bis:

    2010
  • Preis ab Weingut:

    5,90 Euro

Adresse:
Weingut Espenhof
Hauptstraße 76
55237 Flonheim-Uffhofen
Tel. 067 34/940 40, Fax - 94 04 50
E-Mail weingut@espenhof.de
» www.espenhof.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%