Falkensteins Weinprobe
Kastiliens Höhepunkt

Das Reservat Hoces del Duratón mit seinen Schluchten und Wasserfällen ist ein beliebtes Ausflugsziel, aus Madrid in anderthalb Stunden zu erreichen. Von dort geht es weiter hinauf auf fast 1 000 Meter bis zu den höchsten Weinbergen Kastiliens. Zu den guten Adressen da oben gehört das Gut Ribera del Duratón in dem Dörfchen Valtiendas.
  • 0

Eigner des Guts Ribera del Duratón ist Luis Magaña, ein bekannter Mann in der spanischen Weinwirtschaft. In der Hauptstadt betreibt er eine namhafte Werbeagentur und mit Reben hatte er schon immer gerne zu tun. Vor 40 Jahren gründete er gemeinsam mit seinem Bruder Juan Pio eine Bodega, die zur Spitze in Navarra zählt. Doch die beiden zerstritten sich.

Luis Magaña ließ sich ausbezahlen und wagte in Kastilien einen Neuanfang. 1985 fand er ein geeignetes Anwesen. Gegen alle Regeln der spanischen Weinkunst pflanzte er Reben aus Frankreich – und wartete zehn Jahre. Dann endlich verkaufte er seine erste Partie Wein.

Prompt zog die Professionalisierung an. Denn Magañas größtes Glück ist Tochter Natalia. Sie hat Biologie in Madrid, später Önologie in Bordeaux studiert und leitet nun den schmucken Betrieb in Valtiendas. Die 36-Jährige, eine kleine Person mit dunklem Teint und langem schwarzem Haar, wirkt anfänglich verschlossen. Es dauert eine Weile, bis sie mit Fremden warm geworden ist. Dann aber kann sie herzlich lachen.

In dem rauen Klima von Hochkastilien reifen die Trauben spät und sind am Ende dicht gefüllt mit Geschmacksstoffen. Der 2005er Altos de Duratón entzückt mit einem Strauß von Aromen: Pflaumen, Cassis, Wild, Erde und auch der Duft von Zigarrenkiste sind zu spüren. Der Wein kommt sanft und samtig daher, er glüht lange am Gaumen nach.

Die Duratón-Landschaft ist für Milchlämmer berühmt. Solch zartes Fleisch dürfte hier nicht leicht zu finden sein. Am ehesten werden Sie noch in einer türkischen Metzgerei fündig oder im Internet bei einem Gourmethändler.

Eine Keule für zwei Personen salzen und dick mit Schweineschmalz einreiben, in eine feuerfeste Form geben, drei Zentimeter hoch Wasser dazugießen, bei 200 Grad im Ofen eine halbe Stunde grillen, dann bei 180 Grad eine Stunde lang garen. Dazu weiße Bohnen und geschmorte Tomaten.

Altos de Duratón

  • Jahrgang:

    2005
  • Rebsorte:

    Tempranillo, Syrah, Cabernet-Sauvignon
  • Anbaugebiet:

    Castilla y Léon/Spanien
  • Analyse:

    13,8° Alkohol, 4,6 g Säure, 1,8 g Restzucker (pro Liter)
  • Trinken:

    bis 2010
  • Preis ab Lager:

    8,70
  • Adresse:

    La Tienda, Urftstraße 99-101 41239 Mönchengladbach-Rheydt; Tel. 021 66/931 50, Fax - 93 15 29, la-tienda@la-tienda.de, www.la-tienda.de

Kommentare zu " Falkensteins Weinprobe: Kastiliens Höhepunkt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%