Falkensteins Weinprobe
Voll Energie und Kraft

Die Romagna schrieb im Mittelalter große Geschichte. Danach wurde der Landstrich zwischen Bologna und Rimini erst von den Toskanern, dann von der römischen Kirche geknechtet.

Entsprechend "ribelli" - aufsässig - sind die Romagnoli. Sie wählen entweder ganz rechts oder ganz links. Doch sie können auch eines: frei von Weltanschauungen beim guten Essen zusammensitzen und vor allem vom Essen reden.

So ist erklärlich, welche Genugtuung die Menschen dort empfunden haben mussten, als Rebforscher feststellten, dass der Sangiovese, eine der besten roten Sorten Italiens und der ganze Stolz der Toskana, seinen Ursprung in der Romagna hat.

Und es stimmt: Nirgendwo sonst schmecken Sangiovese-Weine derart üppig kirschfruchtig wie an den östlichen Ausläufern der Apenninen. Damit sind sie vollkommene Begleiter zu den rustikalen Köstlichkeiten der Gegend.

Christina Geminiani, 44 Jahre alt, ist eine waschechte Romagnola, voll Energie und Kraft. Die Augen strahlen und blitzen unablässig. Die Frau tritt auf, als habe sie ein Feuerwerk verschluckt. Einige Rekorde im Schnellsprechen hat sie gewiss auch schon aufgestellt.

Seit 18 Jahren leitet Geminiani die Fattoria Zerbina nahe der Keramiker-Hauptstadt Faenza. Das schlichte Hofgut liegt in einer Senke inmitten von steil aufragenden Weinbergen.

Die studierte Önologin (Abschluss in Bordeaux) übernahm den Betrieb 1987. Großvater Vincenze Geminiani kaufte sich das Anwesen als Ruheständler, nachdem er seine Fabrik für Gummiwaren dem Sohn übergeben hatte. Er war froh und stolz, als die quirlige Enkelin sich auf die Übernahme vorbereitete.

Als tüchtige, kenntnisreiche, vielsprachige Fachfrau steht sie dem Convito di Romagna vor, einem Club von sieben Weingütern, die sich gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen. Gemeinsam wollen sie ihre im Ausland noch ziemlich namenlose Heimat bekannt machen.

Seite 1:

Voll Energie und Kraft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%