Weinprobe
Frucht am dritten Abend

Erich Lehnert, 54 Jahre alt, nimmt ein Lob gelassen hin. Er hat in jüngerer Zeit manch öffentliche Anerkennung für seine Weine erhalten, was sein Selbstbewusstsein fördert. Der Winzer trifft sich regelmäßig mit namhaften Kollegen aus den Nachbardörfern. Gemeinsam verkosten sie ihre Weine und sparen nicht mit Kritik.

Gesucht wird ein guter Wein zum Spargel. Anruf bei Erich Lehnert in Piesport: Er hatte doch voriges Jahres so einen fein-würzigen Rivaner. Gibt es da einen Nachfolger? Der Winzer muss passen, die Sorte ist noch nicht gefüllt. Aber er könne seinen Weißburgunder empfehlen. "Der schmeckt toll zum Spargel", versichert er.

Skepsis kommt auf. Die Luxemburger mögen ja angenehmen "Pinot blanc" haben. Aber der wächst dort auf Kalk-Lehm-Böden. Auf dem schütteren Mosel-Schiefer in Piesport fühlen sich Burgunder-Reben längst nicht so wohl. Doch Lehnert hat keineswegs übertrieben: Sein neuer Weißburgunder ist ein großartiger Tropfen und geht mit Spargel eine harmonische Verbindung ein.

Erich Lehnert, 54 Jahre alt, ein etwas klotzig-bärbeißiger Typ, nimmt das Lob gelassen hin. Er hat in jüngerer Zeit manch öffentliche Anerkennung für seine Weine erhalten, was sein Selbstbewusstsein fördert. Der Winzer trifft sich regelmäßig mit namhaften Kollegen aus den Nachbardörfern. Gemeinsam verkosten sie ihre Weine und sparen nicht mit Kritik. "Dabei erfahre ich am meisten", sagt er.

Lehnert war 14 Jahre alt, als sein Vater mit dem Schlepper im Weinberg tödlich verunglückte. Zwei Jahre später füllte er selbstständig seinen ersten Jahrgang ab, den schwierigen 1967er. Es blieb damals eben mal Zeit für die Ausbildung zum Winzer in Bernkastel.

"Ich hab? halt aus meinen Fehlern lernen müssen", berichtet Lehnert. Seine junge Frau Ingrid war ihm eine treffliche Ergänzung. Die gelernte Bilanzbuchhalterin brachte professionellen Schwung in die Vermarktung.

Seite 1:

Frucht am dritten Abend

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%