Flugverkehr
Lufthansa streicht USA-Flüge ab Düsseldorf

Die Sparmaßnahmen bei der Lufthansa erreichen jetzt auch den Düsseldorfer Flughafen. Nach Informationen der „NRZ“ wird der bisher tägliche Flug nach Chicago von Ende Januar bis Ende Februar eingestellt. Die Verbindung von Düsseldorf nach Miami wird mit Beginn des Winterflugplans statt derzeit sechs Mal nur noch fünf Mal pro Woche geflogen.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Unlängst hatte die größte deutsche Fluggesellschaft angekündigt, die Zahl ihrer wöchentlichen Flüge im Winter um fast 1000 (7,4 Prozent) auf 12.400 zu reduzieren. Dies sei Teil des Sparprogramms im Passagierverkehr, das bis 2011 die Kosten um eine Milliarde Euro senken soll. Wie sich die Streichungen im Detail auf Düsseldorf auswirkten, ließ ein Lufthansa-Sprecher laut der Zeitung offen. Grundsätzlich bleibe das Streckennetz ab Düsseldorf jedoch „auch in diesem Winter stabil”.

Ein Sprecher des Flughafens erklärte mit Blick auf alle Gesellschaften: „Wir sind mit unserem Winterflugplan auf Vorjahresniveau.” Der Flughafen beobachte indes, dass „die Airlines ihre Flugpläne in der Krise in immer kürzeren Abständen anpassen”.

Wie die Zeitung berichtet, sind insbesondere die Lufthansa-Flüge von Düsseldorf nach New York und Miami derzeit durchaus zufriedenstellend ausgelastet. Und auch nach Chicago sollen nicht primär leere Sitze der Grund für die vorläufige Einstellung des Flugbetriebs sein. Vielmehr stimme derzeit der Erlös pro Passagier, der „Yield”, nicht, wie es hieß. Viele Flüge werden derzeit zu Schleuderpreisen angeboten.

Kommentare zu " Flugverkehr: Lufthansa streicht USA-Flüge ab Düsseldorf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%