Geschäftsessen
Jaguar am Mittagstisch

Keine Angst: Dem eleganten Tier wird weder das Fell über die Ohren gezogen, noch landet es im Kochtopf. Es räkelt sich lediglich als überlebensgroßes Wandbild.

MIAMI. „Wir wählten den Jaguar als Reflexion von Latein-Amerika, dessen Küche inspiriert wird von vielen Kulturen und Geschmacksrichtungen“, erklärt Chef Del Rivero, der zusammen mit Eduardo Durazo den tollen Mix in Küche und Gastraum ersann. Die Patrone füttern ihre illustre Gästeschar mit dem (Probier-)Löffel, auf den sie immer wieder neue Köstlichkeiten zu 1,35 US-Dollar häufen. Sie warten geradezu auf das Kompliment: „More!“

Das Wort kommt einem nach den Riesensteaks (bis 30 US-Dollar) dann kaum noch über die Lippen. Die sollte man allein schon wegen der wunderbaren Saucen bestellen, von fruchtig über pikant bis zur superscharfen „Salsa de la Muerte“, vor der mit einem Totenkopf-Symbol gewarnt wird. Erfrischender Kontrast: Mango im Salat.

Jaguar: 3067 Grand Avenue, Coconut Grove, Miami, Tel. 001/305/444 02 16

www.jaguarspot.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%