Gewitter möglich
Deutschland hatte heißesten Tag des Jahres

Deutschland verzeichnete am Dienstag den bislang heißesten Tag des Jahres.

HB BOCHUM/OFFENBACH. Dabei schnellten die Werte auf den Thermometern nicht nur im Westen, sondern auch im Norden in die Höhe. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) verzeichneten den bundesweit höchsten Wert von 33,8 Grad im rheinischen Kalkar (Kreis Kleve). In Rheine im Münsterland seien die Temperaturen auf 33,6 Grad geklettert, sagte ein DWD-Sprecher am Abend in Offenbach.

Der Wetterdienst Meteomedia meldete für Köln, Duisburg und Hamburg jeweils 33,4 Grad Celsius. Auch in den niedersächsischen Städten Göttingen (33 Grad) und Nordhorn (32,9 Grad) wurde die 30-Grad-Marke geknackt. „Es bleibt auch am Mittwoch bei der sommerlichen Witterung“, sagte der DWD-Sprecher.

Bei Höchsttemperaturen von bis zu 32 Grad können über den Tag jedoch erste Gewitter aufziehen. Nach den Vorhersagen von Meteomedia wird es vor allem im Süden und Osten wieder sehr warm, im Westen zunehmend schwül und gewittrig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%