Güterzug entgleist: Bahnstrecke Bremen - Hamburg gesperrt

Güterzug entgleist
Bahnstrecke Bremen - Hamburg gesperrt

Im Bahnhof von Rotenburg/Wümme in Niedersachsen ist am Mittwochmittag ein Güterzug entgleist. Daraufhin musste die Bahnstrecke Bremen - Hamburg wurde zwischen Rotenburg und Scheeßel gesperrt werden.

HB ROTENBURG/WÜMME. Ein Mann auf dem Bahnsteig sei von umher fliegenden Teilen leicht verletzt worden, teilte Bahn-Sprecher Hans-Jürgen Frohns in Hannover mit. 19 der insgesamt 42 Waggons, darunter drei leere Kesselwagen, sprangen aus unbekannter Ursache aus den Gleisen. Der Zug hatte auch Gefahrgut an Bord. Diese Wagen im vorderen Zugteil blieben aber - ebenso wie die Lokomotive - unversehrt auf den Gleisen stehen. „Sie tropfen nicht, sie brennen nicht, sie explodieren nicht“, sagte Frohns.

Der Zug war von Seelze bei Hannover zum größten deutschen Rangierbahnhof in Maschen bei Hamburg unterwegs. Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Rotenburg seien die Waggons entgleist, sagte Frohns. Sieben Waggons kippten komplett um und blieben demoliert nahe einer Böschung liegen. Wie schnell der Zug zum Unglückszeitpunkt war, konnte Frohns nicht sagen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit liege bei 100 Stundenkilometern. Spezialisten der Bundespolizei und des Eisenbahnbundesamtes sollten die Ursachenforschung übernehmen. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

„Auch die Oberleitung wurde beschädigt“, berichtete Frohns. Die Bahn setzte Busse ein, der Fernverkehr wurde über Hannover umgeleitet. Hunderte Reisende mussten erhebliche Verspätungen in Kauf nehmen. Die Bahn wollte versuchen, bis zum Abend wenigstens eins der drei Gleise in Rotenburg wieder freizugeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%