Halbnackter Berlin-Lauf
Schweighöfers Unterhose versteigert

Mit seinem halbnackten Lauf durch das Brandenburger Tor hat Schauspieler Matthias Schweighöfer seine schwarze Unterhose berühmt gemacht. Jetzt wurde sie im Netz für 2000 Euro versteigert.
  • 0

BerlinErst sorgte er mit wenig Stoff für viele Zuschauer, jetzt auch noch für einen kleinen Geldregen für eine Kinderschutzorganisation. Die schwarze Unterhose von Schauspieler Matthias Schweighöfer, die er bei seinem Lauf durch das Brandenburger Tor trug, hat bei einer Internetauktion 2000 Euro eingebracht. Das Geld soll einer Kinderorganisation zugute kommen, heißt es auf der Facebook-Seite seinen aktuellen Films „What a man“. Wer neuer Besitzer des „Schlüppers“ ist, teilte Schweighöfers PR-Agentur nicht mit.

Mit seinem halbnackten Lauf durch das Berliner Wahrzeichen hat Schweighöfer ein Versprechen eingelöst: „Wenn wir das schaffen, am ersten Wochenende 500.000 Zuschauer zu kriegen oder 400 000, dann renne icke mit'm Schlüpper durchs Brandenburger Tor“, hatte Schweighöfer in einem vor wenigen Wochen im sozialen Netzwerk Facebook veröffentlichten Video versprochen. Tatsächlich knackte sein Regiedebüt „What a man“ am ersten Wochenende die 400.000-Marke. Schweighöfer hielt Wort und machte damit noch mehr PR für seinen Film. Dutzende von Zufalls-Zuschauern waren bei seinem Lauf und dem anschließenden Posieren für die Kameras dabei und machten selbst Fotos von dem Schauspieler.

Ob er auch noch seine schwarzen Turnschuhe und Socken versteigert, ist nicht bekannt. Denn die trug er bei seinem leicht bekleideten Auftritt ebenfalls.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Halbnackter Berlin-Lauf: Schweighöfers Unterhose versteigert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%