Harte Kritik an New Yorker John-F.-Kennedy-Airport
US-Flughäfen endlich mit gesundem Essen

Das Essensangebot auf amerikanischen Flughäfen ist besser als sein Ruf und enthält inzwischen mehr Angebote an fettarmen, cholesterinfreien und ballaststoffreichen Speisen.

HB WASHINGTON. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die das Ärztekomitee für eine Verantwortliche Medizin heute in Washington veröffentlichte. Das Komitee wirbt für Gesundheitsvorsorge durch bessere Ernährung.

Danach haben zwei Entwicklungen das Nahrungsangebot auf Flughäfen reicher werden lassen: Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 müssen Passagiere früher zu den Terminals anreisen, und viele Fluggesellschaften haben ihr Essensangebot an Bord reduziert. Zudem beginnen viele Amerikaner, über Schreckensmeldungen wie die „Fettlei- bigkeits-Epidemie“ nachzudenken. Das reichhaltigste Nahrungsangebot fand das Ärztekomitee in Denver, gefolgt von San Francisco und Chicagos O'Hare-Flughafen. Ein von der Starbuck- Kette eingeführtes Gemüse-Sandwich reichte aus, O’Hare vom letzten auf den dritten Platz von 15 untersuchten Flughäfen zu befördern, hieß es. Das ungesündeste Essensangebot wurde in Dallas-Fort Worth, Las Vegas und Minneapolis-St. Paul gerügt: Hier beherrschten Hamburger, Pizzas und Hot Dogs die Szene.

Harte Kritik gab es für den New Yorker John-F.-Kennedy- Airport, der den 9. Platz belegte: „Dieser Flughafen beschreibt sich selbst als den Ort, an dem Amerika die Welt begrüßt. Die dort angebotenen Speisen lassen aber Zweifel an den amerikanischen Essgewohnheiten aufkommen“, schrieben die Autoren. Die Wertungen wurden nach dem Prozentsatz der Restaurants vergeben, die mindestens ein fettarmes Gericht im Angebot haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%