Hessen
Bauarbeiten durchschneiden Frankfurts S-Bahn-Verkehr

Pendler müssen in Frankfurt am Main bis Mitte August erhebliche Unannehmlichkeiten hinnehmen: Die Bahn hat am Montag mit dem Austausch von 30 Weichen im S-Bahn-Tunnel in der Frankfurter Innenstadt begonnen. Bis dahin können acht der neun S-Bahn-Linien in der Region nicht wie gewohnt verkehren.

HB FRANKFURT AM MAIN. Wegen der Sperrung des Tunnels müssen die Fahrgäste in den nächsten zweieinhalb Wochen mit Behinderungen und längeren Fahrtzeiten rechnen. Viele Pendler, die am Montagmorgen im Berufsverkehr nicht wie gewohnt durchfahren konnten, sondern auf Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen umsteigen mussten, reagierten verärgert.

Die Arbeiten an dem Tunnel zwischen dem Frankfurter Hauptbahnhof und der Konstablerwache sollen bis zum 18. August dauern. Bei planmäßigem Verlauf der Bauarbeiten steht der Tunnelabschnitt zwischen Hauptwache und Konstablerwache aber bereits am 8. August wieder zur Verfügung.

Da acht der neun S-Bahn-Linien den Tunnel normalerweise nutzen, müssen die Fahrgäste auf Busse, Straßenbahnen oder die U-Bahn ausweichen. Dabei müssen sich die Pendler auf Unbequemlichkeiten einstellen, denn wegen der begrenzten Kapazitäten an den Endpunkten muss ein guter Teil der S-Bahnen schon weit vor der City umkehren: So an der Galluswarte (S3, S4), Frankfurt-Süd (S4), in Griesheim (S2) oder in Offenbach (S2). Für die übrigen ist spätestens am Hauptbahnhof beziehungsweise an der Konstablerwache Schluss.

Die S-Bahn wird auf dem Innenstadtabschnitt während der Sommerferienzeit täglich von rund 120 000 bis 150 000 Menschen genutzt. Der Austausch der Weichen wird nach Angaben der Bahn 15 Millionen Euro kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%