Reise + Leben
In München wird zu wenig kontrolliert

Wegen Personalmangels beim Bundesgrenzschutz (BGS) fallen am Münchener Flughafen nach Medieninformationen viele Sicherheitskontrollen aus.

So würden täglich Hunderte von Einreisenden aus Nicht-EU-Staaten überhaupt nicht kontrolliert oder deren Pässe nur oberflächlich angeschaut, berichteten das ARD-Magazin „Report München“ und der Bayerische Rundfunk. Zum Teil gebe es bis zu fünf Stunden am Tag überhaupt keine Kontrollen. Illegale könnten damit ebenso unkontrolliert einreisen wie gesuchte Terroristen oder Mafia-Mitglieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%