Kooperation mit Tui-Tochter
Aldi steigt ins Tourismus-Geschäft ein

Der Discounter Aldi steigt laut einem Pressebericht dauerhaft ins Touristik-Geschäft ein. Ab dem 5. Januar könnten Kunden bei der Supermarktkette Reisen buchen, berichtet das "manager magazin" (Online-Ausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise.

dpa-afx HAMBURG. Das neue Angebot werde bereits ab der nächsten Woche beworben. Zunächst würden unter anderem Reisen nach Österreich, Mallorca und in die USA verkauft. Die Preise beginnen dem Bericht zufolge bei 200 Euro. Aldi kooperiert dabei mit der Tui-Tochter Berge & Meer, die auch mit dem Hamburger Kaffeeröster Tchibo zusammenarbeitet.

Aldis Konkurrent Lidl bietet seit 6. Dezember ebenfalls Reisen an. Aldi hat jedoch mehr Erfahrung im Tourismusgeschäft. In Österreich ist die Aldi-Tochter Hofer der drittgrößte Veranstalter nach Tui und der zu Lufthansa und Karstadt-Quelle gehörenden Thomas-Cook-Marke Neckermann Reisen. Seit November verkauft Aldi zudem in der Schweiz Reisen. Das Reiseangebot bei Aldi in Deutschland soll monatlich wechseln und nur per Telefon oder Internet geordert werden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%