Krakau
Jazz, Kunst, Klezmer

Krakau beherbergt eine der schönsten Altstädte Europas. Zugleich ist es eine sehr junge Stadt, die attraktiv ist für Kreative und Intellektuelle.

KRAKAU. Vorn am Eingang hat der sorgfältig gekleidete Architekt eine Skizze über den kleinen Caféhaustisch ausgebreitet und gestikuliert heftig dazu. Ein paar Tisch weiter beugen sich drei junge Leute über einen Drehbuchentwurf; hinten lesen sich zwei ältere, soignierte Damen kopfschüttelnd aus der Zeitung vor.

Das gläsern überdachte Café vor dem Kunstbunker (Bunkier Sztuki) ist nicht nur an diesem Nachmittag Treffpunkt der Krakauer Kreativen. Vielleicht sogar der Ratlosen, die sich drinnen, im Bunker, von den Grafiken und Installationen haben verstören lassen.

Wie ein ironischer Kommentar zur aktuellen Magersucht-Debatte bei Models wirkt etwa das überdimensionierte Bild einer fast skelettierten Dame, das im ersten Stock des Bunkers von der Decke hängt.

Auf manchmal faszinierend widersprüchliche Weise sind in Krakau polnische Tradition und Moderne verknotet; lästerliche Kirchenkritik, wie sie in Exponaten im Bunker zu finden ist, trifft auf ein religiöses Leben, dem in den über 100 Kirchen der Stadt fast rund um die Uhr Raum und Zeit gegeben wird. Wenn woanders in der Welt nach Feierabend „After Work Parties“ gefeiert werden, füllt sich hier noch tagtäglich die Dominikaner-Kirche mit den Gläubigen.

Nonnen und Seminaristen in wehenden Soutanen wieseln allenthalben in der Stadt umher. Unweit der Franziskaner-Kirche, aus einem Fenster der Bistumsverwaltung, grüßt den Strom der Passanten ein lebensgroßes Bild des inoffiziellen Stadtheiligen, Papst Johannes Paul II. 15 Jahre lang war Karol Wojtyla Kardinal in Krakau, bis er zum Heiligen Vater in Rom befördert wurde.

Seite 1:

Jazz, Kunst, Klezmer

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%