Kurs und die Häufigkeit der Anlandungen bestimmt das Wetter
Wenn ich sage „Spring!“, dann springst du!

Per norwegischem Schiff in der Antarktis zu kreuzten, heißt: Der Eselspinguin kennt keinen Mindestabstand und der Bootsmann vor Kap Hoorn keine Höflichkeitsfloskeln.

Nirgendwo ist es kälter, nirgendwo trockener und windiger. Die Antarktis, so heißt es, ist der lebensfeindlichste Kontinent der Welt. Doch für die Passagiere der „Nordnorge“ ist es das Paradies auf Erden. „Gut 10 000 Touristen kommen jährlich“, weiß Expeditionsleiter Tomas Holik. Während das Schiff, das eigentlich zur Flotte der norwegischen „Hurtigruten“ gehört, durch die Paradise Bay gleitet, herrscht an Deck atemlose Stille. Windstille verwandelt das Wasser in einen Spiegel, in dem Himmel, Meer und Eis um das tiefere Blau, das strahlendere Weiß wetteifern. Ein Wal zeigt kurz seine Fluke, diese mächtige Schwanzflosse, schon ist er wieder abgetaucht. Eisberge in bizarren Formen treiben im plötzlich kristallklaren Wasser. Eben erst schien eine riesige exotische Muschel aus Eis am Bug vorbeizuziehen, jetzt scheint es ein Schwan zu sein. Majestätisch. Eisgewaltig.

Den genauen Kurs und die Häufigkeit der Anlandungen bestimmt bei einer Expeditionskreuzfahrt auch im 21. Jahrhundert das Wetter. Der Mensch ist nur Statist. Kein Handy, kein Radio, kein TV, keine Hektik des Alltags stören. Taktgeber ist die Natur, und die Stars sind die Tiere. Pinguine begleiten das Schiff, schießen elegant unter der Wasseroberfläche dahin.

Derweil steuert Kapitän Trond Holten die „Nordnorge“ auf den Lemaire-Kanal zu. Wie Würfel in einem Glas klickt Treibeis gegen den Bug. Neben der Bordwand ragen die Berge bis zu 1 000 Meter steil in den Himmel. Dick eingepackt stehen die Passagiere an der Reling.

Kurs Petermann Island. Vor dem Ausschiffen mit Zodiacs, den Spezialschlauchbooten, schnell rein in Fleecejacke, Daunenweste, Anorak. Alles klar zum Landgang. „Nehmen Sie nichts mit, lassen Sie nichts zurück und halten Sie von Tieren immer fünf Meter Mindestabstand“, lautet die Parole des Expeditionsleiters.

Seite 1:

Wenn ich sage „Spring!“, dann springst du!

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%