Manager suchen Investoren
Shanghai Air will Hamburg anfliegen

Die chinesische Fluglinie Shanghai Airlines will in den kommenden Jahren Direktflüge nach Deutschland aufnehmen.

HB PEKING/FRANKFURT. Nach Handelsblatt-Informationen aus Branchenkreisen arbeiten die Manager derzeit an einer ersten Verbindung nach Hamburg. Beide Hafenstädte verbindet bereits eine intensive wirtschaftliche Städtepartnerschaft.

Shanghai Airlines wurde gestern offiziell eingeladen, dem mit 18 Fluglinien weltgrößten Luftfahrtbündnis Star Alliance um Lufthansa und United Airlines beizutreten. Lufthansa-Konzernchef Wolfgang Mayrhuber betonte in Schanghai, dass auch Air China nach jahrelangen Verhandlungen jetzt dicht vor dem Sprung in die Star Alliance stehe: „2006 ist das Jahr, in dem es passiert“, sagte Mayrhuber dem Handelsblatt. Spekulationen, das Management der Staats-Linie Air China sei verärgert über den früheren Beitritt der deutlich kleineren und bisher nur national operierenden Shanghai Airlines, wies Mayrhuber zurück: „Air China war von Anfang an dafür.“ Sein Unternehmen wolle nach wie vor einen Partner in Peking sowie einen weiteren in Schanghai für die Star Alliance gewinnen.

Airline-Chef Zhou Chi betonte gestern, sein Unternehmen sei auf der Suche nach ausländische Investoren, um die künftige Expansion zu finanzieren. Die Linie will ihre Flotte bis 2010 auf fast 100 Maschinen verdoppeln. Der Shanghai-Rivale China Eastern Airlines hat ebenfalls angekündigt, ausländisches Kapital nutzen zu wollen. Bei Hainan Airlines ist mit dem Milliardär Georges Soros bereits ein bekannter Name als Investor eingestiegen. Lufthansa-Chef Mayrhuber sagte, seine Gesellschaft plane nicht, bei dem chinesischen Partner einzusteigen. Solch ein Schritt sei erst denkbar, wenn Lufthansa in Europa stark genug aufgestellt sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%