Mehr als 120 Kilometer Stillstand
Ferienbeginn verursacht Riesenstaus

Wegen der Sommerferien in neun Bundesländern ist es am Samstag auf deutschen Autobahnen zu Staus mit einer Gesamtlänge von mehr als 120 Kilometern gekommen.

HB DÜSSELDORF. Die Verkehrsmeldestelle in Düsseldorf berichtete am Vormittag von starkem Urlaubsreiseverkehr sowohl nach Norden als auch nach Süden. Auf der A1 zwischen Münster und Osnabrück stockte der Verkehr am Morgen zeitweise auf 60 Kilometern Länge in Richtung Nord- und Ostseeküste. Aus Bayern wurden insgesamt 64 Kilometer Stau gemeldet.

Auch in den Alpen-Transitrouten kam es bereits am Morgen zu längeren Behinderungen. Vor dem Gotthardtunnel staute sich der Verkehr in Richtung Süden zwölf Kilometer lang. Auch südlich davon stockte der Verkehr. In Österreich erreichte die Autoschlange vor dem Tauern-Tunnel 15 Kilometer Länge, wie die Nachrichtenagentur APA berichtete. Zudem kam es zu stundenlangen Wartezeiten bei der Ausreise aus Österreich nach Slowenien. Auch auf der Pyhrnautobahn in der Steiermark kam es demnach zu erheblichen Verzögerungen.

Auf der Autobahn 3 zwischen Frankfurt am Main und Würzburg erreichte der Stau am Morgen 30 Kilometer Länge. Auf der Autobahn 99 um München waren es 18 Kilometer, auf der A8 in Richtung Salzburg sechs und auf der Inntalautobahn Richtung Kiefersfelden noch einmal zehn Kilometer.

Zum Wochenende haben die Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland begonnen. Zuvor waren bereits Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in die Schulferien gestartet.

In der Innenstadt von Berlin mussten Autofahrer zudem am Samstag wegen der Love Parade mit Behinderungen rechnen. In der Kölner Innenstadt findet am (morgigen) Sonntag die Christopher Street Day Parade statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%