Meisterwerke gestohlen
Filmreifer Coup: Kunstdiebe stehen vor Gericht

Sie klauten Meisterwerke von Monet und Brueghel - doch das FBI kam ihnen auf die Schliche: Der Prozess um einen filmreifen Kunstdiebstahl hat am Montag in Südfrankreich begonnen. Fünf Männer stehen vor Gericht.
  • 0

Aix-en-ProvenceIm südfranzösischen Aix-en-Provence hat am Montag der Prozess um einen filmreifen Kunstraub begonnen. Zu verantworten haben sich fünf Männer im Alter von 39 bis 64 Jahren, die im August 2007 aus einem Museum in Nizza vier Meisterwerke gestohlen haben. Es handelte sich um Bilder des flämischen Meisters Jan Brueghel, des französischen Impressionisten Claude Monet und des britischen Landschaftmalers Alfred Sisley.

Die Werke waren zehn Monate später mit Hilfe der US-Bundespolizei (FBI) in Marseille beschlagnahmt worden. Die Angeklagten gestanden die Tat, bestritten aber, bei dem Überfall bewaffnet gewesen zu sein. Ihnen drohen langjährige Haftstrafen. Augenzeugen zufolge waren die maskierten Täter am Nachmittag des 5. August 2007 in das schlecht gesicherte Museum in der Altstadt von Nizza gestürmt. Sie zwangen das Wachpersonal, sich auf den Boden zu legen, rissen die Gemälde von der Wand und entkamen mit ihrer Beute.

Die gesamte Aktion dauerte demnach nur wenige Minuten. Der Anklage zufolge handelten die Kunstdiebe im Auftrag eines Franzosen, der seit 2007 in den USA lebt. An ihn hatten sich vermeintliche Käufer gewandt, die Interesse an gestohlenen Meisterwerken bekundeten. Bei den angeblichen Interessenten handelte es sich aber um Beamte des FBI, darunter den bekannten Spezialagenten Robert Wittman, der über den Fall in seinem Buch „Inestimable“ („Unschätzbar“) berichtete.

Er bot für die gestohlenen Gemälde drei Millionen Euro und organisierte deren Übergabe in Marseille. Bei dieser Gelegenheit wurden die Räuber am 4. Juni 2008 festgenommen und die Meisterwerke sichergestellt. Der Drahtzieher wurde wenige Monate später in den USA zu fünf Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt. Das Urteil des Schwurgerichts von Aix-en-Provence wird am Freitag erwartet.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Meisterwerke gestohlen: Filmreifer Coup: Kunstdiebe stehen vor Gericht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%