„Museum der Arbeit“: Maloche auf Hanseatisch

„Museum der Arbeit“
Maloche auf Hanseatisch

Hamburg ist seit jeher eine Arbeiterstadt. Gerade mit dem Hafen wird schwere, körperliche Arbeit verbunden. Ebenfalls anstrengend ist ein Besuch im „Museum der Arbeit“, da viele der Exponate auch einladen mitzumachen. Aber gerade deswegen ist dieses Museum eine Reise wert.

Die Nachbarschaft zwischen Arbeit und Freizeit ist rein zufällig. Nebeneinander stehen am Wiesendamm in Hamburg-Barmbek der Flagstore des Reise- und Sportausrüsters „Globetrotter“ auf vier Etagen und das „Museum der Arbeit“ auf dem ehemaligen Produktionsgelände der „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“.

Drüben vermarkten sie die aktuellen Sehnsüchte der Globalisierung, hüben präsentieren sie ihre Geschichte. Drüben könnten wir uns viertelstundenlang wie kleine Kinder die Nase am Schaufenster platt drücken, hinter dem ein Paternoster uns ein Kanu nach dem anderen präsentiert. Wir könnten drüben Vorträgen über diese „Fellboote“ des Polarkreises zuhören oder gleich einen Rucksack „Bergans Alpinist Escape Standard“ für knapp 500 Euro kaufen.

Hüben, neben dieser Kathedrale des Fernwehs und der Freiheit, öffnet sich mit dem „Museum der Arbeit“ das Reich der Notwendigkeit für vier Euro, und zwar täglich, sogar montags.

Trude empfängt die Besucher in der Nähe des Osterbekkanals – ein gewaltiges, 14 Meter hohes Schneidrad, das vor 30 Jahren die Elbtunnelröhre unter Hamburg trieb und seither wie Erbtante Trude über dem Museumshof thront und für die etwas mühsame Abkürzung steht: „Tief Runter Unter Die Elbe“. Na ja. Trude bereitete den unterelbischen Weg für abermillionen Fahrzeuge auf Reifen, deren Ausgangsmaterial bis heute auch aus Gummi (Kautschuk) besteht. „Gib Gummi! Kautschukindustrie und Hamburg“ heißt denn auch eine Sonderausstellung im Nordflügel der „Alten Fabrik“, in der an die 150-jährige Tradition der Industrie erinnert wird und daran, dass der Aufstieg ohne den Hamburger Hafen nicht denkbar war.

Seite 1:

Maloche auf Hanseatisch

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%