Nach drei Tagen
Eisenbahnerstreik in Frankreich beendet

Der Streik der französischen Eisenbahner ist nach einem dreitägigen Ausstand beendet. Am Donnerstag verlief der Schienenverkehr wieder normal. Eine große Mehrheit der Gewerkschaftsmitglieder hatte sich in einer Urabstimmung für das Ende des Streiks ausgesprochen.

HB PARIS. Die Arbeitsniederlegung der Beschäftigten kostete die staatliche Bahngesellschaft SNCF bis zu 30 Millionen Euro. Die Gesellschaft hatte der Gewerkschaft Zusagen bei Lohn- und Rentenzahlungen gegeben.

Die Arbeitnehmervertreter befürchten eine Privatisierung des Bahnunternehmens und einen darauf folgenden Stellenabbau. Präsident Jacques Chirac versicherte, dass es bei der Bahn anders als bei anderen staatlichen Firmen keine Privatisierungspläne gebe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%