Nach Rohöl-Preisrekord
Air-France-Tickets werden teurer

HB PARIS. Die französische Fluggesellschaft Air France hat nach dem Rekordpreis für Brent-Rohöl ihre Tarife angehoben. Die Erhöhung um ein Euro für Inlandsflüge, zwei Euro für Mittelstreckenflüge und sieben Euro für Langstreckenflüge soll bereits am 10. August in Kraft treten, wie das Unternehmen am Dienstag in Paris mitteilte. Sollte der Preis für ein Barrel Rohöl 30 Tage in Folge wieder unter der Marke von 65 Dollar bleiben, will Air France die Erhöhung wieder rückgängig machen.

Öl der Nordsee-Sorte Brent war am Montag auf den Rekordpreis von 78,64 Dollar je Barrel (159 Liter) gestiegen. Am Dienstag ging der Preis wieder auf 77,56 Dollar je Barrel zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%