Neue Business Class
Rückkehr der Romanze

Mit einer neuen Generation der Business Class bieten Fluglinien Büro, Restaurant, Kino und Hotel in einem. Inzwischen bieten die Fluglinien mehr Komfort als kleine Privatjets. Und die Entwicklung ist noch nicht am Ende.
  • 0

Die Nacht beginnt wie im Fünf-Sterne-Hotel. Ob sie ihm das Bett für die Nacht vorbereiten darf, fragt die Service-Mitarbeiterin den Gast freundlich. Sie breitet das Laken aus, zupft die Daunendecke zurecht und schüttelt die Kissen auf. Sobald der Gast alleine ist, hat er die Wahl: Mehr als 100 Spielfilme kann er abrufen auf dem großen TV-Bildschirm am Bett. Wer erst später zur Ruhe gehen will, bestellt vielleicht noch einen Cognac oder arbeitet am Computer. Nur ein Blick aus dem Fenster erinnert den Gast daran, dass sein Reich für die Nacht 11 000 Meter über dem Boden schwebt.

Willkommen in der neuen Generation der Business Class. Die Zeiten, in denen sich Passagiere im Geschäftsreiseabteil mit einem engen Schlafsessel, Massenspeisung vom Wagen und einem handgroßen Bildschirm begnügen mussten, sollen bald Vergangenheit sein. Die neue Business Class ist Büro, Restaurant, Kino und Hotel in einem.

Die größere Bewegungsfreiheit beginnt schon beim Verlassen des Platzes. Künftig werden vier statt sechs Sitze in einer Reihe die Regel sein, so wie bisher nur in der First Class. Damit ist jeder Platz an einem Gang, niemand muss seinen Nachbarn mehr stören, wenn er sich die Beine vertreten will. Auch Arbeitsmöglichkeiten und Unterhaltungsangebot sind besser als vielfach in der bisherigen First Class - sogar besser als in kleineren Privatjets vom Typ Gulfstream, wo sich Passagiere meist nur gebückt bewegen können. Erheblich mehr Komfort an Bord versprechen fast nur noch VIP-Studien für große Privatjets, wie sie Lufthansa gerade vorstellte. Für Boeings neuen Leichtbauflieger 787 entwickelten deren Techniker eine Privatjet-Ausstattung mit echten Doppelbetten, Dusche und einem Konferenztisch, der abends für ein Dinner mit sechs Personen eingedeckt werden kann.

In der Business Class "starten wir eine kleine Revolution", sagt Bey Soo Khiang, für Flugbetrieb und Service zuständiges Vorstandsmitglied von Singapore Airlines. Vom Dezember an fliegt sie die ersten Maschinen mit neuer Ausstattung. Etihad, die Fluglinie des Königreichs Abu Dhabi, hat bereits Prototypen im Dienst. Cathay Pacific aus Hongkong beginnt im Januar eine ähnliche Renovierung. Als erste europäische Fluglinie will British Airways bald ihr neues Konzept des Geschäftsreiseabteils vorstellen, Emirates aus Dubai wird ab dem kommenden Jahr und Delta Air Lines als erste US-Linie 2008 nachziehen. Lufthansa hat noch keine entsprechenden Pläne.

Zwar erneuern die anderen Airlines auch ihre First und die Economy Class. "Doch den größten Fortschritt gibt es bei der Business", sagt Sarah Blomfield, die bei Cathay die Erneuerung leitet. "Hier gehen wir weit über das Gewohnte hinaus."

»  Kennen Sie sich auf den Flughäfen dieser Welt aus? Ein Wissenstest für Vielflieger

Den Fortschritt verdanken die Passagiere auch dem Sparsinn vieler Unternehmen. "Immer mehr Arbeitgeber buchen auch höhere Angestellte in die Touristenklasse, weil sie in der Business kaum einen Mehrwert sehen", sagt Michael Kirnberger, Vorsitzender des Verbands deutsches Reisemanagement. Zwar kosten flexible Flugscheine für die Economy kaum weniger als ein Business-Ticket, aber wenn die Vorteile gering sind, wird auch dieser Aufpreis eingespart. Die Fluglinien wollen jetzt mit einem besseren Angebot an Bord den Mehrwert der Business Class erlebbar machen.

Seite 1:

Rückkehr der Romanze

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Neue Business Class: Rückkehr der Romanze"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%