Neue Panne
Düsseldorfer Flughafen stoppt SkyTrain

Peinlich für Siemens: Nach einer neuerlichen Panne hat der Düsseldorfer Flughafen den Betrieb des SkyTrain eingestellt. Passagiere waren für Stunden in der Bahn gefangen. Für die Fußball-Weltmeisterschaft fällt das von Siemens entwickelte Transportsystem aus.

HB DÜSSELDORF. Die Schwebebahn soll bis September für Sanierungsarbeiten außer Betrieb genommen werden – damit steht die Bahn während der Fußball-Weltmeisterschaft nicht zur Verfügung. „Der Betrieb des SkyTrain ist auf unsere Veranlassung hin bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten eingestellt“, erklärte die Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens. Auslöser der Entscheidung war ein erneuter Ausfall der Züge am Dienstag, bei der Passagiere teils über zwei Stunden in den Wagen gefangen waren. Reisende sollen nun mit Bussen zwischen Bahnhof und Terminals transportiert werden. Die Kosten dafür übernehme Siemens.

Der SkyTrain sollte eigentlich in jeder Richtung 2000 Fahrgäste pro Stunde transportieren.Der Konzern hatte ursprünglich einen Beginn der Sanierung erst für März angesetzt. „Wir haben Siemens deutlich gemacht, dass uns das Unternehmen das SkyTrain-System bis Ende 2006 in einem vertragsgemäßen Zustand übergeben muss“, teilte der Flughafen mit. Der vorübergehende Stillstand sei auf eine Computerstörung zurückzuführen, sagte ein Siemens-Sprecher. „Es tut uns leid, dass manche Fahrgäste dadurch ihren Zug oder ihren Flug nicht mehr erreicht haben“, entschuldigte sich der Sprecher. Siemens gehe davon aus, die Züge bis zum Jahresende endgültig in Ordnung zu bringen. Rückstellungen für das Projekt seien bereits in den vergangenen Jahren erfolgt. Wie hoch diese sind und ob Siemens für 2006 weitere Belastungen erwarte, wollte der Sprecher nicht sagen. Der SkyTrain war am 1. Juli 2002 in Betrieb genommen und in der Folge immer wieder von Pannen gestoppt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%