Neue Streikwelle in Italien: Alitalie streicht am Montag 364 Flüge

Neue Streikwelle in Italien
Alitalie streicht am Montag 364 Flüge

In Italien rollt die zweite Streikwelle in diesem Jahr an. Die Alitalia hat für Montag bereits 364 Flüge gestrichen.

HB ROM. Am Freitag haben rund 60 000 Finanzbeamte die Arbeit niedergelegt, um 120 Euro mehr Gehalt pro Monat zu erzwingen. Am Montag will die Belegschaft der staatlichen Fluggesellschaft Alitalia streiken. Bereits 364 Flüge sind vorsorglich gestrichen.

Rund 60 weitere müssten verschoben werden, berichteten italienische Medien am Freitag. 18 000 Reisende seien betroffen. Eine Woche später sollen die Nahverkehrsbetriebe erneut bestreikt werden.

Die Alitalia-Beschäftigten wollen von 10.00 bis 18.00 Uhr gegen den Sparkurs des Unternehmens protestieren. Auch mehrere Flüge nach Deutschland sind von dem Ausstand betroffen. Die Bediensteten der Nahverkehrsbetriebe verlangen höhere Gehälter, dafür hatten sie bereits am Freitag voriger Woche gestreikt. Am Vortag hatten die Fluglotsen die erste Streikwelle eingeleitet, als sie mit einem Ausstand den Flugverkehr in Italien lahm legten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%