Oscar-Moderation
Eddie Murphy kann's die ganze Nacht

Eddie Murphy prahlt mit seinem Durchhaltevermögen - als Moderator. Der Komiker, der 2012 durch die Oscar-Nacht führt, witzelte nun, dass er diesmal auch bis zum Ende bliebe. Für Murphy nicht unbedingt selbstverständlich.
  • 0

Los AngelesAls Gastgeber der Oscar-Gala will Eddie Murphy (50) im kommenden Februar bis zum Ende durchhalten. „Ich freue mich auf den Job und ich verspreche, dass ich die ganze Nacht dableiben werde“, sagte Murphy bei einer Pressekonferenz für seinen neuen Comedy-Thriller „Tower Heist“ laut einem Bericht des „Hollywood Reporter“ vom Montag. Murphy spielte damit auf die Preisverleihung im Jahr 2007 an, als er als Verlierer wütend aus dem Ballsaal stürmte.

Damals war der Schauspieler für seine Nebenrolle in dem Musical „Dreamgirls“ nominiert gewesen, der Oscar ging aber an Alan Arkin für „Little Miss Sunshine“. Lampenfieber habe er gar nicht. Das sei doch eine „lustige Sache“, sagt er über seinen Job auf der Oscar-Bühne. Im September war der Komiker von der Film-Akademie als Gastgeber bestimmt worden. Die Trophäen werden am 26. Februar zum 84. Mal vergeben. Zuletzt standen die Schauspieler James Franco und Anne Hathaway gemeinsam als Moderatoren auf der Bühne.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Oscar-Moderation: Eddie Murphy kann's die ganze Nacht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%