Fitness: Wie Pamela Reif und Sophia Thiel Geld verdienen

Pamela Reif und Sophia Thiel
Wie sich mit Fitness im Internet Geld verdienen lässt

Eine Bikinifigur in drei Monaten? Promis versprechen das für weniger als zehn Euro im Monat. In Deutschland wollen zwei junge Frauen in diesem Fitness-Markt mitmischen – und Kunden in ihr Bezahl-Programm locken.
  • 2

DüsseldorfFast 20 Millionen Deutsche gehen zumindest gelegentlich in ein Fitness-Studio. Fast kaum jemand bezahlt dafür jedoch weniger als 10 Euro im Monat. Genau in diese Preislücke springen die neuen Fitness-Unternehmer der Internet-Generation.

Die Australierin Kayla Itsines lockte – nach eigenen Angaben – bereits zehn Millionen Frauen in ihr Fitness-Bezahl-Programm, das überall absolviert werden kann. In Deutschland hat die Bodybuilderin Sophia Thiel das Konzept übernommen – mit der Hilfe des Medienunternehmens ProSiebenSat.1.

Und nun folgt - mit familiärer Hilfe - die Selbstmade-Sportlerin und deutsche Instagram-Königin Pamela Reif. Die 20 Jahre alte Deutsche hat auf der Bilderplattform inzwischen 2,7 Millionen Anhänger um sich geschart, darunter besonders viele weibliche Fans.

„Zu 90 Prozent sind Frauen auf ihrem Blog, sie ist ein Riesenvorbild für viele Frauen und Mädchen und bekommt unzählige Emails und Anfragen, von denen sie viele auch persönlich beantwortet“, sagt Christoph Kastenholz, Geschäftsführer von Pulse Advertising, dem Management Pamela Reifs.

Die Idee, ein Fitness-Programm gegen Bezahlung aufzulegen, ist zwar nicht neu. Doch in Deutschland nutzt bisher nur eine überschaubare Zahl von Prominenten die eigene Bekanntheit, um damit systematisch in der Fitnessbranche Geld zu verdienen.

Als Geschäftsmodell hat vor allem ein Startup-Ableger des Medienunternehmens ProSiebenSat.1 das Thema entdeckt. Schon im Februar 2016 hatte das erst im Mai 2015 gegründete Unternehmen acht Programme aus dem Gesundheits- und Fitnessbereich im Angebot, unter anderem mit TV-Moderator Daniel Aminati, der Ex-Skiläuferin Maria Höfl-Riesch, der Schauspielerin Ursula Karven und Bodybuilder Ralf Moeller.

Kommentare zu " Pamela Reif und Sophia Thiel: Wie sich mit Fitness im Internet Geld verdienen lässt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%