Privatjets werden immer öfter gebucht
Aus Luxus wird Notwendigkeit

Privat gecharterte Turboprops und Klein-Jets werden verstärkt auch für Mitarbeiter unterhalb der Vorstandsebene geordert: „Die Nutzung eines Business-Jets ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit“ (Lee Iacocca).

HB DÜSSELDORF. Der Boom ist unaufhaltsam. Das zumindest glaubt Jürgen Bartels, Ex-CEO von Westin und Le Méridien-Hotels. Im Zuge der EU-Osterweiterung 2004 um zehn Länder mit insgesamt 75 Millionen Einwohnern erwartet der Hotelier „ein Wirtschaftswunder“. „Vor allem Polen hat da die größten Möglichkeiten." Dicht gefolgt von Tschechien und Russland. Der Grund: Länder wie Deutschland haben viele Betriebe in den Beitrittsländern aufgekauft und produzieren auch dort. Geführt werden sie jedoch vorläufig noch von Management-Teams aus dem Westen. Und das beschert der Hotelbranche einen stetig wachsenden Geschäftsreiseverkehr.

Nicht umsonst haben heute fast alle internationalen Hotelketten in den wichtigsten Städten wie Warschau, Krakau, Prag, Moskau und St. Petersburg bereits „ihre Fähnchen gesteckt“, wie Stephan Gerhard von der Unternehmensberatung Treugast es formuliert. Für die Unterbringung ist also gesorgt. Lediglich der Flugverkehr hat sich den Bedürfnissen der Geschäftsreisenden noch nicht vollends angepasst. Zwar gehören die Zeiten klappriger Flieger der Vergangenheit an. Wer heute in die ehemaligen GUS-Staaten fliegt, tut dies überwiegend mit Airbus und Boeing. Doch die meisten Verbindungen führen über die Drehkreuze Wien, Prag und Kopenhagen. „Mit eigenem Fluggerät fliegt die Lufthansa bislang lediglich zwei Ziele in Polen an“, so Jonas Kraft, Director Sales & Marketing bei Daimler-Chrysler Aviation, Warschau und Kattowitz, „wir dagegen 13.“ Alles andere kostet Zeit. Also Geld.

Kein Wunder also, dass im Zuge zunehmend geforderter Flexibilität immer mehr Unternehmen die Vorteile privat gecharterter Turboprops und Klein-Jets auch für Mitarbeiter unterhalb der Vorstandsebene entdecken. Eine Entwicklung, die insbesondere auch durch die Ereignisse des 11. September rasant beschleunigt wurde: Verschreckt durch die Schutzlosigkeit im Flugbusiness und durch gestrichene Routen und Schlangen vor den Sicherheitskontrollen der Verkehrsflughäfen, bekam die Charterfliegerei massenhaften Zulauf.

Seite 1:

Aus Luxus wird Notwendigkeit

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%