Regen am Wochenende
Chancen für weiße Weihnacht steigen

Vor allem im Süden Deutschlands ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass die Weihnachtstage mit Schneezugabe gefeiert werden können. Ab Montag sollen die Temperaturen zurückgehen.

HB OFFENBACH. Ob es weiße Weihnachten gibt, hänge noch mit einigen Unwägbarkeiten zusammen. „Die Chance, dass alle drei Tage weiß sind, ist im Süden erheblich größer“, sagte Diplom-Meteorologe Horst Hoyer. Am letzten Adventswochenende müssen sich die Menschen aber zunächst auf Regen einstellen.

Im Norden und in der Mitte Deutschlands überwiegen am Samstag Wolken, aus denen gelegentlich Regen fallen soll. Nachmittags muss dann mit kräftigen Schauern gerechnet werden. Für den Süden erwarten die Offenbacher Meteorologen auch Sonne. Die Temperaturen liegen zwischen vier Grad am Alpenrand und zehn Grad im Rheinland. Auch am vierten Adventssonntag muss weiterhin mit Regen gerechnet werden, auch wenn die Temperaturen schon sinken. Dazu erwartet Meteomedia (Bochum) einen stürmischen Südwestwind. In den Mittelgebirgen wird es voraussichtlich schon weiß. Die Temperaturen liegen zunächst zwischen vier und neun Grad und gehen nach der Vorhersage im Laufe des Sonntags zurück.

Nach einem Montag mit Sonne, Wolken und sinkenden Temperaturen bringt die Nacht zum Dienstag voraussichtlich Minusgrade und auch Schneefall: Dafür sorgt ein Schneefallgebiet, dass von der Nordsee kommend über Deutschland zieht. Vor allem für den Süden Deutschlands bestehen dann gute Aussichten, dass der Schnee an Heiligabend liegen bleibt. Im Nordwesten und an den Küsten rechnet der Wetterdienst dagegen mit einem neuen Tief, das „sehr wahrscheinlich“ Regen und deutliche Plusgrade bringen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%