Reise
Hongkong grün-alternativ

Zum Auspannen nach den Geschäften: Alpin anspruchsvoll wandern, leichte Südseeträume leben, frisch gefangene Meeresfrüchte genießen.Hongkong – das ist nicht nur Business rund um die Uhr, dazu gehören auch grüne Natur.

HONGKONG. Schmetterlinge umgaukeln den Wanderer, der auf einer grob in den Fels gehauenen Treppe im lichten Bambuswald aufwärts schnauft. Rund 200 Falterarten soll es hier geben! Szenenwechsel: Seesterne, Muscheln, bizarre Schalentiere und exotisch bunte Fische dümpeln in Bottichen mit Meerwasser. Boot an Boot präsentieren die Fischer in dem kleinen Hafen den frischen Fang ihrer kritischen Kundschaft auf der Kaimauer.

Szenenwechsel: Wasserbüffel stampfen friedlich durch morastiges Grün – nur einen Steinwurf weit von einer palmenbestandenen Bucht mit feinem Sand. Die milde Brise lockt Surfer in die lange Dünung. In der Hollywoodschaukel vor der einfachen Pension am Strand dämmert ein Paar vor sich hin. Ein Hauch von Südsee durchweht das Ambiente.

Hongkong – das ist nicht nur Business rund um die Uhr, dazu gehören auch grüne Natur, Badebuchten und Wassersport, anspruchsvolle Wanderungen auf einem ausgedehnten, gut markierten Wegenetz.

70 Prozent der Landfläche der Glitzerstadt bestehen aus sanften grünen Hügeln; Naturerlebnisse bieten knapp zwei Dutzend Country Parks. Hier zeigt die Millionenstadt ihr anderes, überraschendes Gesicht – kaum mehr als eine halbe Stunde entfernt von der Metropole mit ihrer atemberaubenden Hochhauskulisse, vom geschäftigen Hafen, dem Getümmel der Märkte und den klimatisierten Edel-Einkaufs-Palästen.

Aller Anfang ist leicht. Wenn die Standseilbahn auf dem Peak, dem Hausberg Hongkongs, ihre Fahrgäste entlässt, dann wenden sich die meisten nach links zum umlagerten Aussichtspunkt über den himmelwärts ragenden Häusern, die tief unten vom Victoria Harbour den grünen Regenwald hinaufwuchern.

Wer jedoch rechtsherum in die Lurgard Road geht, ist sofort auf Wanderschaft – auf dem Hongkong Trail. Das ist der 50 Kilometer lange Wanderweg, der sich über die Höhen von Victoria Island windet.

Der Anfang ist zivilisiert, asphaltiert und nur ein etwa einstündiger Rundgang. Durch das dichte Grün, in dem exotische Vögel wie der Bulbul und der Milan Zuflucht finden, geht immer wieder der Blick hinunter auf das geschäftige Hongkong.

Seite 1:

Hongkong grün-alternativ

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%