Reisetipps
Twittern auf dem Business-Trip

Auf der Suche nach wertvollen Tipps und Empfehlungen aus erster Hand informieren sich immer mehr Business Traveller im Vorfeld einer Reise auf Weblogs oder in Internetforen. Hotelketten wie Marriott, Starwood und Hyatt kommen diesem Informationsbedürfnis entgegen und bieten ihren Gästen zunehmend maßgeschneiderte Reisetipps via Web.
  • 0

DÜSSELDORF. Über ein Zuwenig an Informationen kann sich der Geschäftsreisende nicht beklagen. Das World Wide Web ist randvoll mit Auskünften über die gebuchte Airline, das avisierte Hotel, das Wetter vor Ort, gute Restaurants oder Events. Selbst auf der Suche nach Tipps und Empfehlungen braucht sich niemand mehr auf Werbeversprechen der Anbieter zu verlassen. Dafür gibt es ja Blogs, Foren, Communities und Twitter.

Was aber ist der tatsächliche Nutzen der Ära Web 2.0 für den Vielreisenden? Was will, was sucht der Gast? Neben zahllosen Plattformen und Reiseanbietern versucht das vor allem die Hotellerie zu erkennen. Den Anfang machten reine Hotelbewertungsportale wie HRS.de und hotel.de. Seit gut zweieinhalb Jahren laden sie ihre Buchenden ein zur Hotelbewertung à la Amazon. Seitdem können auch jene Vielreisenden zuverlässig Bewertungen ausgewiesener Städte- und Tagungshotels einsehen (und einstellen), die sich explizit an den Bedürfnissen von Geschäfts- und Tagungsreisenden ausrichten.

Neben üblichen Bewertungsschemata hat etwa HRS den direkten Hotelvergleich eingeführt. Damit ist nicht nur das mühsame Hin- und Herklicken zwischen verschiedenen in Frage kommenden Hotels Geschichte: Inzwischen können per Klick alle ausgewählten Hotels zum direkten Vergleich nebeneinander gestellt werden. Angezeigt werden Zimmerpreise, Ausstattungsmerkmale der Hotels und der Zimmer sowie die Hotelbewertungen anderer Gäste. Zusätzliches Plus: per Knopfdruck können alle Hotels auf einer gemeinsamen Kartenansicht angezeigt werden. Schließlich gibt die Lage oftmals den Ausschlag zur Buchung.

Dass die Buchungsportale damit den Nerv von Usern und Zeit getroffen haben, zeigt ein Blick auf die Zahlen von HRS: Von 500 000 Bewertungen nach einem halben Jahr hat sich die Zahl der Nutzer nur zwei Jahre später, im Sommer 2009, auf 1.5 Millionen verdreifacht.

Seite 1:

Twittern auf dem Business-Trip

Seite 2:

Kommentare zu " Reisetipps: Twittern auf dem Business-Trip"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%