Run auf Erlebnisbäder
Bikini ist in Deutschland zurzeit ein Ladenhüter

Faktisch hat die Bikinisaison in Deutschland eröffnet, in der Tat aber brauchen Urlauber an der Nord- und Ostsee derzeit warme Kleidung. Hoteliers und Gastronomen hoffen weiter auf schönes Wetter.

HB KIEL/BORKUM/SCHWERIN. Zum Auftakt der Sommersaison an den deutschen Küsten sorgt das kühle, regnerische Wetter für herbstliche Stimmung - auch bei den Einheimischen. Zwar gibt es bei den längerfristigen Buchungen nach einer Umfrage in der Regel keine Stornierungen, doch bleiben vielerorts Tagesgäste und Kurzurlauber weg. Während Hoteliers, Gastronomen und Einzelhandel weiter auf Sonne und Wärme hoffen, können sich Betreiber von Erlebnisbädern oder Saunen indes über einen regen Andrang freuen.

„Das typische Juni-Loch ist in diesem Jahr ein Juni-Krater“, sagt Olaf Dohse-Miekley, Kurdirektor von Grömitz an der schleswig- holsteinischen Ostseeküste, zu den finanziellen Einbußen. Auch die Kurdirektorin von Timmendorfer Strand, Kathrin Löbbecke, sehnt dringend Sonne und Wärme herbei. „Vor allem im Strandbereich haben wir Einbußen, weil die Tagesgäste fehlen“, sagt sie.

Des einen Leid, des anderen Freud: „Wir sind brechend voll“, berichtet der Betriebsleiter der Ostseetherme Usedom, Rainer Gütschow. „Die Urlauber sind schon da; die müssen ja irgendwo hingehen.“ Auch der Geschäftsführer eines anderen Freizeitbades in Mecklenburg-Vorpommern kann nicht klagen: Vor dem „Nemo“ in Sellin auf Rügen stehen die Touristen in langen Warteschlangen. Im Juni seien 14 Prozent mehr Besucher in sein Bad gekommen als im Vorjahresmonat, sagt Peter Sagner.

Seite 1:

Bikini ist in Deutschland zurzeit ein Ladenhüter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%