Schadenersatz wird geprüft: Feuer wütet in Nationalpark in Südchile

Schadenersatz wird geprüft
Feuer wütet in Nationalpark in Südchile

Ein Waldbraund im Nationalpark Torres del Paine in Südchile hat bereits 14 000 Hektar zerstört. Das Feuer war am Donnerstag vergangener Woche von einem tschechischen Camper ausgelöst worden.

HB SANTIAGO DE CHILE. Die Regierung in Prag prüfe inzwischen, wie sie bei der Beseitigung der Schäden helfen oder Schadenersatz leisten könne, berichtete die Zeitung „El Mercurio“ am Freitag unter Berufung auf den Konsul Tschechiens in Chile, Stephan Zajac.

Den etwa 700 Feuerwehrleuten und Soldaten aus Chile und Argentinien gelang es zunächst nicht, das Feuer in der Nähe der Antarktis unter Kontrolle zu bekommen. Der von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärte Park etwa 2500 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago wird pro Jahr von mehr als 100 000 Touristen besucht. Der Park wurde inzwischen geschlossen.

Ein tschechischer Urlauber hatte das Feuer beim Zelten ausgelöst, als sein Gaskocher umkippte und die knochentrockene Vegetation in Brand setzte. Der Mann durfte nach der Zahlung eines Bußgeldes in Höhe von 120 000 Pesos (160 Euro) ausreisen. Am Dienstag waren bereits etwa 120 Touristen, darunter auch mehrere Deutsche, im letzten Augenblick aus einer Herberge und von einem dazugehörigen Campingplatz aus dem Park gerettet worden. Die Anlage soll nach unbestätigten Berichten abgebrannt sein.

Große Trockenheit und Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde würden die Brände immer wieder entfachen. Vor allem die einzigartigen Wälder werden sich nach Einschätzung von Experten wegen des harschen Klimas nur extrem langsam von der Katastrophe erholen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%